Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Hauke Brunkhorst

Das doppelte Gesicht Europas

Zwischen Kapitalismus und Demokratie
Cover: Das doppelte Gesicht Europas
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783518126769
Broschiert, 216 Seiten, 16,00 EUR

Klappentext

Die Entwicklung der EU wird oft als Verfallsgeschichte erzählt: Aus einem visionären Projekt wurde ein technokratisches Monstrum; angesichts der Eurokrise scheint die Stunde des kollektiven Bonapartismus gekommen zu sein, der den Kontinent mit einem Austeritätsregime überzieht. Hauke Brunkhorst präsentiert eine andere Lesart: Wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde sind Vision und Technokratie aufeinander bezogen, die utopischen Anfänge sind in Gesetzen konserviert, der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte der Unionsbürger. Das europäische Projekt bleibt ein offener Prozess, der erneut in eine emanzipatorische Richtung gelenkt werden kann etwa durch eine Mobilisierung der hochqualifizierten, aber prekär beschäftigen jungen Menschen in Spanien, Griechenland und anderen Mitgliedsstaaten der EU.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 24.05.2014

Mit viel Applaus bedenkt Isolde Charim dieses Buch von Hauke Brunkhorst über Europa zwischen Kapitalismus und Demokratie. Der Autor in ihren Augen eine exzellente Analyse der Geschichte und Gegenwart der europäischen Union, die einerseits einer "Logik der Emanzipation" und andererseits einer "Logik der technokratischen Verwaltung" folge und somit ein "doppeltes Gesicht" habe. Brunkhorsts visionäres Europa-Plädoyer zielt für Charim überzeugend auf die Stärkung der emanzipatorischen und demokratischen Bewegungen, auf eine europäische Öffentlichkeit, ein starkes EU-Parlament und transnationale Gewerkschaften. Ihr Fazit: ein "fulminantes Buch".
Stichwörter

Hauke Brunkhorst, geboren 1945 in Marne, studierte von 1967 Literatur, Philosophie, Erziehungswissenschaften und Soziologie. 1982 habilierte er sich für Erziehungswissenschaften, 1985 für Soziologie. Seitdem ist er in der Lehre tätig ... mehr lesen
Weitere Bücher von Hauke Brunkhorst

Gerhard Beestermöller/Hauke Brunkhorst: Rückkehr der Folter. Der Rechtsstaat im Zwielicht?

Cover: Gerhard Beestermöller (Hg.) / Hauke Brunkhorst (Hg.). Rückkehr der Folter - Der Rechtsstaat im Zwielicht?. C. H. Beck Verlag, München, 2006.
C. H. Beck Verlag, Frankfurt am Main 2006.
Die Bilder aus dem irakischen Gefängnis in Abu Graib haben weltweit Entsetzen und Abscheu ausgelöst. Anders liegt der Fall bei der Entführung von Jakob von Metzler im… … mehr lesen

Alle Bücher von Hauke Brunkhorst


Bücher zum gleichen Themenkomplex

Wilfried Loth: Europas Einigung. Eine unvollendete Geschichte

Cover: Wilfried Loth. Europas Einigung - Eine unvollendete Geschichte. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2014.
Die Entstehung und Entwicklung der Europäischen Union zählt zu den zentralen Themen der Zeitgeschichte. Wilfried Loth erzählt sie, anschaulich und pointiert, erstmals auf der Grundlage interner Quellen … mehr lesen

David Engels: Auf dem Weg ins Imperium. Die Krise der Europäischen Union und der Untergang der römischen Republik. Historische Parallelen

Cover: David Engels. Auf dem Weg ins Imperium - Die Krise der Europäischen Union und der Untergang der römischen Republik. Historische Parallelen. Europa Verlag, München, 2014.
Europa Verlag, Berlin 2014.
Steht die Europäische Union vor einem ähnlich spektakulären Systemwechsel wie einst die späte Römische Republik? Ja, sagt der deutsch-belgische Historiker David Engels: Anhand von zwölf Indikatoren vergleicht … mehr lesen

Helmut Kohl: Aus Sorge um Europa. Ein Appell

Cover: Helmut Kohl. Aus Sorge um Europa - Ein Appell. Droemer Knaur Verlag, München, 2014.
Droemer Knaur Verlag, München 2014.
Helmut Kohl erklärt, wie die Idee des geeinten Europas entstanden ist, wie Europa sich seit 1945 entwickelt hat, wie Europa funktioniert, wie es zum Euro kam und warum… … mehr lesen

Jakob Kellenberg: Wo liegt die Schweiz?. Gedanken zum Verhältnis EU - CH

Cover: Jakob Kellenberg. Wo liegt die Schweiz? - Gedanken zum Verhältnis EU - CH. NZZ libro, Zürich, 2014.
NZZ libro, Zürich 2014.
Folgt man der innenpolitischen Diskussion lässt sich nicht zweifelsfrei ermitteln, wo die Schweiz liegt. Der Umstand, dass ein Land in der geografischen Lage der Schweiz nicht Mitglied der… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren