Hans Norbert Janowski (Hg.), Theodor Leuenberger (Hg.)

Globale Akteure der Entwicklung

Die neuen Szenarien
Cover: Globale Akteure der Entwicklung
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2008
ISBN 9783531158204
Gebunden, 263 Seiten, 25,00 EUR

Klappentext

Mit dem Ende der Herrschaftsblöcke verschwand auch die "Dritte Welt", und die entstandene polyzentrische Konstellation gab den Weg für einen zweiten Schub der Globalisierung frei. Parallel zu den westlichen Machtzentren und ihren Akteuren traten zunehmend asiatische und mittelöstliche Akteure auf, die nun als Konkurrenten wie als Partner gleichermaßen agieren. Dabei hängt die Fähigkeit, die Probleme der Weltgesellschaft und Weltwirtschaft zu lösen, nicht nur von der Selbstorganisation ab, sondern auch von dem Willen zur Kooperation untereinander. Es gilt also, das Vernetzungspotential der vielfältigen Akteure auszuschöpfen.Die Beiträge in diesem Band untersuchen unter politischer, wirtschaftlicher und christlich-ethischer Perspektive sowie europäischer und afrikanischer Sicht den vor diesem Hintergrund veränderten Begriff von "Entwicklung" - mit Armatya Sen zu verstehen als die Ausweitung von Freiheit, aber auch als Forderung von Gerechtigkeit.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 14.11.2008

Alles in allem findet Rezensentin Marianne Affolter diese Bestandsaufnahme des gegenwärtigen Zustands und zukünftiger Herausforderungen gelungen. Die Herausgeber Hans Norbert Janowski und Theodor Leuenberger sorgen mit den von ihnen ausgewählten Beiträgen für eine facettenreiche Ausarbeitung des Themas, bei dem den kirchlichen Organisationen besonders viel Raum gegeben wird, erklärt die Rezensentin, die die Verschiebung der politischen Strukturen gut aufbereitet findet und sich nur an der "etwas einseitig christlich-westlichen Sichtweise" stört. Doch dass Entwicklungshilfe nicht nur als ökonomischer Einflussfaktor, sondern auch als politische Dimension gesehen wird, findet die Rezensentin durchaus sinnvoll und auch sonst zieht sie Erkenntnisgewinn aus der Lektüre.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet