Renate Ohr

Globalisierung

Herausforderungen an die Wirtschaftspolitik
Cover: Globalisierung
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783428114337
Kartoniert, 259 Seiten, 79,80 EUR

Klappentext

Mit Beiträgen in englischer Sprache. Wirtschaftliche Aktivitäten erfolgen heute im Rahmen einer weltweiten Vernetzung der Gütermärkte, der Geld- und Kapitalmärkte, der Arbeitsmärkte, der Kommunikation und der Information. Dieser Prozess bietet die Chance eines wachsenden Wohlstandes, aber er ist auch mit Risiken verbunden. Die Bewältigung dieser Risiken stellt für die Wirtschaftspolitik eine neue Herausforderung dar. Dies war der Hintergrund des Symposiums "Globalisierung - Herausforderung für die Wirtschaftspolitik", das am 9. und 10. Oktober 2003 an der Universität Göttingen stattfand. Das vorliegende Buch dokumentiert das wissenschaftliche Ergebnis dieser Veranstaltung.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.05.2005

Für Karen Horn ist dieser aus einer Tagung hervorgegangenen Sammelband deshalb so lesenswert, weil er sich kritisch mit Vorurteilen über die Globalisierung auseinandersetzt. Welf Werner beispielsweise räumt mit der Vorstellung auf, die "Globalisierung sei unumkehrbar", Ingmar Kumpmann dagegen versucht in seinem Beitrag nachzuweisen, dass die Globalisierung nicht notgedrungen dem Sozialstaat entgegenstehe, wie allgemein angenommen wird, informiert die Rezensentin. Als weitere Beiträge zur Beseitigung von verbreiteten Annahmen führt Horn noch den Aufsatz von Wolf Schäfer zum unter dem Globalisierungsdruck angeblich "ruinösen Steuer- und Systemwettbewerb" an, sowie Harald Sanders Argumente gegen Extrempositionen, die entweder eine völlige Freigabe des Kapitalverkehr fordern oder sich für "Abschottung" aussprechen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet