Fredrik Sjöberg

Wozu macht man das alles?

Geschichten und Essays
Cover: Wozu macht man das alles?
Carl Hanser Verlag, München 2016
ISBN 9783446250642
Kartoniert, 224 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Mit Abbildungen. Fredrik Sjöberg erzählt von Menschen mit ausgefallenen Passionen und dabei immer ein wenig auch von sich selbst. Zum Beispiel in "Bing!", einer Geschichte über den Nürnberger Spielzeugfabrikanten Ignaz Bing, der die fränkische Binghöhle entdeckt hat. Aber auch über den Bingvergaser, der in Sjöbergs erstem Mofa in Schweden eingebaut war, und über die Entdeckung der Freiheit. Ob Sjöberg von der "Ideengeschichte der Flechten" berichtet oder vom "ausgebrannten Steuereintreiber, der das Glück fand" - immer umkreist er dabei auch die Frage: Wozu macht man das eigentlich alles?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.07.2016

Hannes Hintermeier ist beglückt angesichts der Kunststücke, die der Geologe, Biologe und Literaturkritiker Fredrik Sjöberg in diesem Band mit kurzen Texten zwischen Fiktion und Fakten vollbringt. Ob sich der Autor seinen persönlichen Heroen Darwin und Carl von Linné widmet oder unserem Umgang mit der Natur, dem Bing-Vergaser oder der Botanik, immer spürt Hintermeier die Begeisterung und die Kunst des Autors, krasse Gedankensprünge zu vollführen und Naturwissenschaft und Literatur fruchtbar miteinander zu verbinden.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter