Erna Kuik

Zwei lange, lange Ohren

Die Geschichte von Bastian Hase (Ab 4 Jahre)
Cover: Zwei lange, lange Ohren
Orell Füssli Verlag, Zürich 2008
ISBN 9783715205533
Gebunden, 32 Seiten, 13,90 EUR

Klappentext

Als Bastian allein zu Hause ist, hat er eine Idee: Er nimmt Farbe, Pinsel und Spiegel und malt ein Bild von sich. Dabei merkt er, wie schwierig es ist, Gesicht und lange Ohren auf ein Blatt zu malen. Bastian beginnt zu schneiden und zu kleben, und schließlich malt er Ohren in allen Farben und Formen. Eigentlich schade, dass seine eigenen Ohren nicht bunt sind. Doch Bastian weiß sich zu helfen. Er greift zu Nadel und Faden und näht einen schönen roten Ohrenhut. Alle sind begeistert. Bastian inspiriert nicht nur seine Freunde zu eigenen Hutkreationen; er regt auch Fantasie und Bastelfreude der Lesenden an. Lebhafte Farbkombinationen, klare Formen und ein flüssiger Zeichenstrich - ein Bilderbuch, das zeigt, wie aus einer guten Idee eine noch bessere werden kann.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 17.04.2008

Hochbeglückt berichtet Rezensentin Renate Raecke von diesem Bilderbuch der niederländischen Künstlerin Erna Kuik über einen malenden Hasen, der allerdings mitnichten schnöde Ostereier bepinselt, sondern wie seine Schöpferin ein veritabler Künstler ist. Nicht nur der "expressive Pinselstrich" mit der die Geschichte von Bastian Hase in Szene gesetzt wurde, der Farbe und das Malen zum Leben braucht wie andere die Luft zum Atmen. Auch Mimik und emotionale Kraft der Bilder begeistern die Rezensentin sehr, die auch den Schweizer Verleger für diese Entdeckung lobt und preist.