Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Dragan Velikic

Der Fall Bremen

Roman
Cover: Der Fall Bremen
Quadriga Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783898340465
Gebunden, 237 Seiten, 20,00 EUR

Klappentext

Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. "Bremen", fragt einmal Ivan, der Held des Romans, "ist das Stadt, Pension, Hafen oder Lager?" Dragan Velikic verwebt die Schicksale dreier Generationen von Emigranten und erzählt vom ungewöhnlichen Leben des Straßenbahnfahrers Emil Kohot, vom absoluten Gehör Ivan Bazarovs, vom Verschwinden Johann Kastendieks und von Belgrader Hotels und Karlsbader Pensionen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 31.08.2002

Karl-Markus Gauß ist von dem sechsten Roman des Serben Dragan Velikic über Orte, Personen und Dinge, die mit der Stadt Bremen in Verbindung stehen, tief beeindruckt. Vor allem das Talent des Autors, alles miteinander zu verknüpfen, real und in der Phantasie, lobt er. Mit "kompositorischem Raffinement" lasse Velikic seinen Protagonisten Ivan Batarov, ein Portier in Belgrad, nach den Spuren seines Vaters suchen, der im Zweiten Weltkrieg in einem Zwangsarbeiterlager bei Bremen verschollen ist. Besonders begeistert ist der Rezensent von der "Leichtigkeit", Souveränität und "Beiläufigkeit", mit der Velikic Distanzen zu überwinden und "Welthistorie" in eine Familiengeschichte zu packen wisse. Auch wenn sich Gauß an manchen Stellen etwas weniger Doppelbödigkeit gewünscht hätte, hält er Velikic zweifellos für einen Autor, der gekonnt "bizarre Anekdoten", "markante Details" und "kluge Reflexionen" in seinem Roman untergebracht habe und die Kunst beherrsche, den modernen Roman eines Broch oder eines Musil "spielerisch mit postmodernem Zauber- und Blendwerk" zu verbinden.
Dragan Velikic wurde 1953 in Belgrad geboren und war Mitarbeiter einer Wochenzeitschrift und Chefredakteur von Radio 92 in Belgrad. Velikic veröffentlichte zwei Erzählbände, sechs Romane und drei Essaybände. Seine ... mehr lesen
Weitere Bücher von Dragan Velikic

Dragan Velikic: Bonavia. Roman

Cover: Dragan Velikic. Bonavia - Roman. Hanser Berlin, Berlin, 2014.
Hanser Berlin, Berlin 2014.
Aus dem Serbischen von Brigitte Döbert. Belgrad, um die Jahrtausendwende: Der Krieg in Jugoslawien liegt gerade so lange zurück, dass er noch auf alles seinen Schatten wirft. Alle… … mehr lesen

Dragan Velikic: Das russische Fenster. Roman

Cover: Dragan Velikic. Das russische Fenster - Roman. dtv, München, 2008.
dtv, München 2008.
Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Belgrad, Ende der neunziger Jahre: Rudi Stupar, gescheiterter Schauspielschüler, halbherziger Germanistikstudent und professioneller Spaziergänger, schlingert durchs … mehr lesen

Alle Bücher von Dragan Velikic


Bücher zum gleichen Themenkomplex

Hector Abad: La Oculta. Roman

Cover: Hector Abad. La Oculta - Roman. Berenberg Verlag, Berlin, 2016.
Berenberg Verlag, Berlin 2016.
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen. Ana Angel ist tot. Gestorben auf La Oculta, der Finca der Familie, irgendwo in den kolumbianischen Bergen. Wie jedes Jahr wären ihre… … mehr lesen

Katharina Geiser: Vierfleck oder Das Glück. Roman

Cover: Katharina Geiser. Vierfleck oder Das Glück - Roman. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2015.
Jung und Jung Verlag, Salzburg/Wien 2015.
Dies ist die Geschichte eines Mannes, der einiges gewinnt und alles verliert. Eugen Esslinger, Sohn eines Miederwarenfabrikanten, lebt zunächst von seinem ererbten Vermögen, ist homosexuell und heiratet … mehr lesen

Andre Herzberg: Alle Nähe fern. Roman

Cover: Andre Herzberg. Alle Nähe fern - Roman. Ullstein Verlag, Berlin, 2015.
Ullstein Verlag, Berlin 2015.
André Herzberg erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie, drei Generationen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Der Großvater Heinrich Zimmermann hatte es vom einfachen Lederhändl … mehr lesen

Nathaniel Hawthorne: Das Haus mit den sieben Giebeln. Roman

Cover: Nathaniel Hawthorne. Das Haus mit den sieben Giebeln - Roman. Manesse Verlag, Zürich, 2014.
Manesse Verlag, München 2014.
Aus dem Amerikanischen von Irma Wehrli. Mit einem Nachwort von Hanjo Kesting. "Gott wird ihm Blut zu trinken geben!" So verflucht Matthew Maule Ende des 17. Jahrhunderts Oberst… … mehr lesen

Philipp Meyer: Der erste Sohn. Roman

Cover: Philipp Meyer. Der erste Sohn - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2014.
Albrecht Knaus Verlag, München 2014.
Aus dem Amerikanischen von Hans M. Herzog. Ein Epos über den Gründungsmythos Amerikas. Philipp Meyer erzählt die Geschichte der Eroberung des amerikanischen Westens als große Familiensaga über drei … mehr lesen

Archiv: Buchautoren