Dieter Müller

Geheimnisse aus meiner Drei-Sterne-Küche

Cover: Geheimnisse aus meiner Drei-Sterne-Küche
DuMont Verlag, Köln 2000
ISBN 9783770153282
Gebunden, 360 Seiten, 50,11 EUR

Klappentext

Zusammengestellt von Thomas Ruhl. Mit zahlreichen Abbildungen. Auf der ganzen Welt gibt es exakt 32 Drei-Sterne-Köche. Dieter Müller ist einer davon. In diesem Buch verrät der Großmeister der innovativen Küche viele seiner bislang geheimen Rezepte - manche sind einfach nachzukochen, andere werden zur Herausforderung und Meisterleistung für den Gourmet. Auf der Basis der klassischen französischen Küche vereint er mediterrane und badische Einflüsse, zum Teil auch mit Aromen Asiens, ja der ganzen Welt, zu neuen unglaublich harmonischen Kompositionen. Dazu gibt es viele Tipps und eine Warenkunde. Dieses Werk begründet einen neuen Standard in der Kultur der Mixed Cuisine.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.10.2000

"Das beste Kochbuch in Deutschland seit Jahren", schwärmt Jürgen Dollase, der den Band auch international in die erste Reihe stellt. Müller scheue sich nicht, einige seiner Geheimnisse preiszugeben. Dass aber dennoch nicht jeder Laie auch gleich so gut kochen kann wie Müller selbst, liegt nach Ansicht des Rezensenten vor allem an zwei Dingen: erstens verfüge nicht jeder Mensch über die gleiche "Geschmacksvorstellung" wie der Autor. Zum zweiten dürfte so mancher Leser an der Beschaffung der Produkte scheitern. Aber nach Ansicht des Rezensenten liegt der Sinn des Buchs auch nicht unbedingt in der exakten Nachahmung der Rezepte, sondern vielmehr im "Studium der Kochtechnik". Die Erklärungen findet Dollase kurz und verständlich, er lobt die große Zahl der Rezepte und weist darauf hin, dass es sich bei Müller weder um einen Minimalisten noch um einen "jovial-lauten Schlemmer" handelt. Kritik äußert der Rezensent über bisweilen fehlende Garzeiten und Temperaturen, über die Aufmachung des Bandes, die seiner Meinung nach eher Designer anspricht als die kochwillige Leserschaft und auch das stetige Müller-Lob in Vorwort, Umschlag und Klappentext erscheint dem Rezensenten etwas penetrant.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter