David Albahari, Graham Greene, Norbert Lange, Vladimir Sorokin, Adrian Wanner

Schreibheft

Zeitschrift für Literatur. Band 90
Cover: Schreibheft
Rigodon Verlag, Essen 2018
ISBN 9783924071479
Kartoniert, 208 Seiten, 15,00 EUR

Klappentext

Die Umarmung des Unermesslichen / Kozma Prutkov - Leben und Werk eines Phantoms / Das russische Grab - Dmitri Prigow und sein Kosmos / Bewegungen auf dem Papier - 2 x 3 Positionen minimalistischer Poesie / Der dritte Martini - Graham Greene, Filmkritiker

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 15.03.2018

Lothar Müller erhält viel mehr als ein paar Aphorismen des fiktiven russischen Schriftstellers Kozma Prutkov mit dem von Nobert Wehr herausgegebenen neuen Schreibheft. Die Beiträge im Heft scheinen ihm genial komponiert, und zwar auf die russischen Präsidentschaftswahlen hin. Los geht's mit Prutkov und seinen Schöpfern, dem Dichter Alexej K. Tolstoi nebst zwei seiner Cousins, die Müller allesamt hier kennen- und lieben lernt, dann weiter zum Dossier über den realen Autor Dmitri Prigow (1940-2007), einen der Mitbegründer des Moskauer Konzeptualismus, wie Müller weiß, um schließlich zu erfahren, wie vital staatsferne Poesie und Literatur in Russland sind. Weiter in einem Dossier zu Positionen miniminalistischer, konkreter und konzeptueller Poesie aus dem Westen wühlend, landet der Rezensent am Ende ganz erschöpft, aber glücklich bei Essays von David Albahari und Zarko Radakovic über Peter Handke. Kann er alles nur wärmstens empfehlen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter