Caroline Holmes

Monet und sein Garten in Giverny

Cover: Monet und sein Garten in Giverny
Heyne Verlag, München 2002
ISBN 9783899101515
Gebunden, 192 Seiten, 30,00 EUR

Klappentext

Mit über 140 meist farbigen Abbildungen. Dieser üppige Bildband führt uns in den zauberhaften Garten von Giverny, den Claude Monet als passionierter Gärtner selbst gestaltete, um seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt von Paris dorthin zu verlegen. Aufnahmen des Gartens stehen Reproduktionen seiner einmaligen Malerei des Lichts gegenüber, ergänzt durch Fotografien aus Monets Familienalbum.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.05.2002

Mit diesem Text- und Bildband kann man sich bestens auf eine Reise zu Monets berühmtem Garten vorbereiten oder eine Visite dort "nachträglich vertiefen", findet ein mit "mbe" zeichnender Rezensent. Als passionierte Gärtnerin und "akademische Lehrerin von Landschaftsmalerie" sei die Autorin für ihr Thema bestens gerüstet. Dass sie als Kind Nachbarin in Giverny gewesen sei, sichere ihren persönlichen Blick. Zufrieden berichtet "mbe" von "vielen Abbildungen aus Monets Familienalbum" im Buch, welche die "überkommene Vorstellung seines Impressionismus" erweitern würden, wie sibyllinisch hinzugefügt wird. Dankenswerter Weise versuchten die fotografischen Farbabbildungen nicht, "die Wirkung von Monets Palette nachzuschaffen".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Themengebiete