Bianca Stücker

Schaulaufen für Anfänger

Eine prinzipielle Liebesgeschichte für uncoole Leser. Roman
Cover: Schaulaufen für Anfänger
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783596172948
Taschenbuch, 224 Seiten, 8,95 EUR

Klappentext

Nancy ist in einer WG untergekommen - schöne Menschen, souveräne Leben. Sie versucht, dazuzugehören und zu sein, wie man sein sollte. Doch als der unzeitgemäße Raffaele auftaucht, reißen bei allen Mitbewohnern die Fassaden ein: Auf einmal schlägt echte Liebe zu - und echte Gewalt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 21.08.2007

Nur milden Spott hat Rezensentin Kristina Maidt-Zinke für diesen Debütroman Bianca Stückers übrig, der "eine prinzipielle Liebesgeschichte für uncoole Leser" erzählen will. Wer das sein soll, ist Maidt-Zinke zunächst schleierhaft, doch setzt sie dann auf Gymnasiastinnen. Für diese Entscheidung spreche auch, dass sich Stücker als Setting ihrer Geschichte eine Studenten-WG ausgesucht hat. An der Handlung des Romans hält sich Maidt-Zinke nicht lange auf. Wir erfahren, dass Nancy von Patrice verlassen wird, der nach Neuseeland geht. In ihrer neuen WG hat sie ein bisschen Stress mit den Kaffeetassen und dem Getue um "Klamotten, Sport und Lifestyle", aber nur bis Raffaele auf der Bildfläche erscheint. Auf die Nerven gegangen ist der Rezensentin dabei vor allem der, wie sie ihn nennt, "vorsichtig uncoole Jargon der Post-Sibylle-Berg-Generation" ("Ein eigener Mensch, das ist so eine Sache, weil er so wertvoll ist und so besonders und überhaupt durch gar nichts zu ersetzen"). Denn was diesem Buch abgeht, sind die Berg'schen "Salzsäure und Sägezähne".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet