Benjamin Adam, Thomas Cadene

Soon

Die Welt im Jahr 2151
Cover: Soon
Carlsen Verlag, Hamburg 2020
ISBN 9783551787606
Gebunden, 240 Seiten, 29,00 EUR

Klappentext

Im Jahr 2151 hat von der Weltbevölkerung aufgrund von Klimaschäden nur noch ein Zehntel überlebt. Die Menschheit lebt in einem prekären Gleichgewicht. In sieben städtischen Gebieten gruppiert hat sie neue Modelle des Zusammenlebens gefunden. Anderswo dehnt sich die Natur frei aus. Simone, eine Astronautin, ist Teil der Weltraumforschungsmission SOON: eine Reise ohne Wiederkehr, ein Projekt von beispiellosem Ehrgeiz in der Geschichte der Menschheit. Vor der großen Abreise macht sie mit ihrem Sohn Yuri eine letzte Reise.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 02.06.2021

Rezensent Ralph Trommer hält Thomas Cadenes und Benjamin Adams Comic-Utopie für ein ebenso aufwändiges wie durchdachtes Zukunftsszenario, das das Fortbestehen der Menschheit nach der Katastrophe untersucht. Gut gefällt ihm, dass sich das Buch als Utopie wie als Dystopie begreifen lässt. Ein Reset der Menschheit birgt beide Szenarien, ahnt Trommer. Und die Autoren bieten dazu ein glaubwürdiges "Planspiel", versichert er. Weniger gut gefallen haben ihm die detaillierten wissenschaftlichen Referate und die mitunter an Infografiken erinnernde Seitenaufteilung im Band. Die Figuren erscheinen ihm allzu ausdrucksschwach.
Stichwörter