Anna Maria Sigmund

Die Frauen der Nazis. Band 1

Cover: Die Frauen der Nazis. Band 1
C. Ueberreuter Verlag, Wien 1998
ISBN 9783800036998
Gebunden, 240 Seiten, 20,35 EUR

Klappentext

Er nannte sie "Tschapperl" und sie ihn "Mein Führer": Eva Braun, die verborgene Geliebte, ging als Eva Hitler mit ihrem Idol in den Tod. "Ich kann nicht mehr weiter, zwei sind schon tot", sagte Magda Goebbels nach der Tötung ihrer ältesten Kinder. "Geben sie mir eine Zigarette." Die Historikerin Anna Maria Sigmund verfolgt die Lebensläufe der Frauen, die mit den NS-Granden ihr Leben teilten: Eva Braun, Magda Goebbels, Carin und Emmy Göring, Lina Heydrich, Margarete Himmler, Henriette von Schirach und andere Die Dokumente und Interviews mit Zeitzeugen und Hinterbliebenen zeigen dabei Schicksale von atemberaubender Dramatik auf, Biographien, die eher einer Wagner-Oper denn der Realität entnommen zu sein scheinen. Darüberhinaus analysiert Sigmund das Frauenbild der NS-Zeit und geht der Frage nach, in welchem Ausmaß Damen der Gesellschaft, Künstlerinnen und Parade-Frauen wie Hanna Reitsch, Leni Riefenstahl, Winifried Wagner im Bannkreis Hitlers seinen Weg nach oben ebneten und seinen Ruhm steigerten.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet