A.T. Schaefer

Nietzsche. Süden

Cover: Nietzsche. Süden
Haymon Verlag, Innsbruck 2000
ISBN 9783852183305
Gebunden, 112 Seiten, 29,65 EUR

Klappentext

Herausgegeben vom Stiftungsrat Nietzsche-Haus in Sils-Maria. Mit 40 Abbildungen. Vorwort von Iso Camartin. Mit Beiträgen von Andre Bloch, Karl Pestalozzi, Joachim Jung und anderen. Dem Phänomen der Begeisterung Nietzsches für "den Süden" gehen in diesem Buch ein Photograph und eine Reihe von Wissenschaftlern nach. A.T. Schaefer hat mit seiner Kamera Orte, Farben, Stimmungen, Natur- und Architekturdetails eingefangen, die Nietzsches Süden, sein Empfinden von Süden wiederzugeben vermögen. Wer sich lieber sachlicher Information anvertraut, kann im Kopf mit Nietzsche in den Süden fahren, Briefe lesen, im Tagebuch blättern und in Sils-Maria Aufenthalt nehmen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 30.06.2001

Der Süden hat es dem berühmten Philosophen lange angetan und sein Denken wesentlich beeinflusst. Recht gelungen findet daher der Rezensent mit dem Kürzel "bvr" auch das Unterfangen der Mitglieder des Stiftungsrats Nietzsche-Haus Sils-Maria, auf Nietzsches Spuren zu wandeln und sowohl Nietzsches Gedanken über den Süden als auch die Metaphern und Ideen des Südens selbst nachzuzeichnen. Viel Nietzsche-Text, schöne und aufschlussreiche Zitatsammlungen und Interpretationen hat "bvr" hier gelesen, die auch noch mit "wagnerisch inspirierten" Fotografien illustriert werden. Und doch hätte der Rezensent gerne ein bisschen mehr nicht nur über den Philosoph in den Städten, sondern auch über die Städte des Südens selbst erfahren.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter