Bücher zum Thema

Geschichte Deutschland, 20. Jahrhundert, Neuerscheinungen 2018 bis 2019

230 Bücher - Seite 1 von 17

Elisabeth Buback / Michael Buback: "Der General muss weg!". Siegfried Buback, die RAF und der Staat

Cover
Osburg Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783955102111, Gebunden, 404 Seiten, 26.00 EUR
Mit 15 Abbildungen. Am Gründonnerstag 1977 wird Generalbundesanwalt Siegfried Buback in Karlsruhe ermordet, mit ihm sein Fahrer Wolfgang Göbel und der Justizbeamte Georg Wurster. 2007 wird seinem Sohn…

Die Berge und wir. Wandern, Klettern, Skitourengehen und Mountainbiken in den Alpen. 150 Jahre Deutscher Alpenverein

Cover
Prestel Verlag, München 2019
ISBN 9783791358864, Kartoniert, 320 Seiten, 19.99 EUR
Herausgegeben vom deutschen Alpenverein. Mit 300 farbigen Abbildungen. Wandern, Klettern, Skitourengehen und Mountainbiken. Die Menschen, die in die Berge gehen, eint eine Leidenschaft - die für die Berge.…

Sebastian Schönemann: Symbolbilder des Holocaust. Fotografien der Vernichtung im sozialen Gedächtnis

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783593511429, Gebunden, 324 Seiten, 39.95 EUR
Die Erinnerungskultur an den Holocaust befindet sich im Umbruch. Nur noch wenige Überlebende können von ihren Erfahrungen berichten und schon heute ist das kollektive Gedächtnis im hohen Maße medial vermittelt.…

Thorsten Holzhauser: Die "Nachfolgepartei". Die Integration der PDS in das politische System der Bundesrepublik Deutschland 1990-2005

Cover
De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783110633429, Gebunden, 482 Seiten, 69.95 EUR
Die Integration der PDS war lange Zeit eine der großen Streitfragen der deutschen Politik. Von vielen als kommunistisch und extremistisch geschmäht, gelang es der Partei in relativ kurzer Zeit, ihre Isolation…

Dieter Hoffmann: Der Skandal. Hindenburgs Entscheidung für Hitler

Cover
Donat Verlag, Bremen 2019
ISBN 9783943425888, Gebunden, 208 Seiten, 18.00 EUR
Weshalb ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg den von ihm abgelehnten Emporkömmling Adolf Hitler zum Reichskanzler? Eine Entscheidung mit unabsehbaren Folgen - für Deutschland, Europa und die Welt.Im…

Claudia Gatzka: Die Demokratie der Wähler. Stadtgesellschaft und politische Kommunikation in Italien und der Bundesrepublik 1944-1979

Cover
Droste Verlag, Düsseldorf 2019
ISBN 9783770053445, Kartoniert, 616 Seiten, 68.00 EUR
Wie fanden Deutsche und Italiener nach 1945 einen Draht zur repräsentativen Demokratie? Das Buch geht dieser Frage erstmals in einer historischen Perspektive nach, die Wählerinnen und Wähler in ihren…

Henning Melber (Hg.): Deutschland und Afrika. Anatomie eines komplexen Verhältnisses

Cover
Brandes und Apsel Verlag, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783955582579, Kartoniert, 228 Seiten, 22.90 EUR
Ein Jahrhundert nach dem Ende der deutschen Kolonialherrschaft rücken allmählich im öffentlichen Diskurs Aspekte eines deutsch-afrikanischen Verhältnisses in das Blickfeld, die sich mit den anhaltenden…

Hans-Christof Kraus (Hg.): Fritz Hartung - Korrespondenz eines Historikers zwischen Kaiserreich und zweiter Nachkriegszeit.

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783428157310, Gebunden, 889 Seiten, 119.90 EUR
Fritz Hartung (1883-1967), Professor an den Universitäten Halle, Kiel und Berlin, gehörte zu den bekanntesten und profiliertesten deutschen Historikern seiner Zeit. Als Schüler Otto Hintzes hatte er seit…

Agnes Bresselau von Bressendorf (Hg.): Über Grenzen. Migration und Flucht in globaler Perspektive seit 1945

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2019
ISBN 9783525310793, Gebunden, 418 Seiten, 60.00 EUR
Globale Migrations- und Fluchtbewegungen prägen gegenwärtig politische, gesellschaftliche und wissenschaftliche Debatten. Bildete Europa am Ende des Zweiten Weltkriegs eine der größten flüchtlingsgenerierenden…

Jan Schlürmann: 1920. Eine Grenze für den Frieden. Die Volksabstimmungen zwischen Deutschland und Dänemark

Cover
Wachholtz Verlag, Neumünster und Hamburg 2019
ISBN 9783529050367, Gebunden, 160 Seiten, 18.00 EUR
1918 hatte Deutschland den Ersten Weltkrieg verloren. 1919 sollte der Vertrag von Versailles den Frieden regeln. Ein Punkt des Friedensplans war eine Volksabstimmung darüber, in welchem Staat die Menschen…

Jürgen Osterhammel: Jacob Burckhardts "Über das Studium der Geschichte" und die Weltgeschichtsschreibung der Gegenwart

Cover
Schwabe Verlag, Basel 2019
ISBN 9783796540813, Kartoniert, 82 Seiten, 14.00 EUR
Jacob Burckhardts Vorlesungen "Über das Studium der Geschichte" aus den Jahren 1868/69, die seit 1905 als "Weltgeschichtliche Betrachtungen" berühmt geworden sind, dienen heutzutage vielfach nur noch…

Stefan Samerski: Deutschland und der Heilige Stuhl. Diplomatische Beziehungen 1920-1945

Cover
Aschendorff Verlag, Münster 2019
ISBN 9783402134023, Gebunden, 270 Seiten, 24.80 EUR
Diplomatie ist zu einem Schüsselbegriff des internationalen Tagesgeschäfts geworden. Die deutsch-vatikanischen Beziehungen hatten seit ihrer Aufnahme 1920 einen ganz besonderen politischen Wert, nicht…

Ronny Heidenreich: Die DDR-Spionage des BND. Von den Anfängen bis zum Mauerbau

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783962890247, Gebunden, 650 Seiten, 50.00 EUR
Die DDR-Spionage gilt gemeinhin als das Aushängeschild des Bundesnachrichtendienstes. Seine nun erstmals gründlich ausgewerteten Unterlagen zeigen, wie weit Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklafften.…

Michael Epkenhans (Hg.) / Ewald Frie (Hg.): Politiker ohne Amt. Von Metternich bis Helmut Schmidt

Cover
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2019
ISBN 9783506702647, Gebunden, 276 Seiten, 39.90 EUR
Der Wandel von Politik und Gesellschaft seit der Französischen Revolution und die damit einhergehende Notwendigkeit, das eigene Handeln gegenüber der Öffentlichkeit zu rechtfertigen, hatte erhebliche…