Wolfgang Koeppen

Die Erben von Salamis

oder Die ernsten Griechen
Cover: Die Erben von Salamis
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783458341017
Taschenbuch, 75 Seiten, 8,64 EUR

Klappentext

Wolfgang Koeppen spürt auf seinen Streifzügen durch Athen inmitten des Treibens auch ein Stück mythische Vergangenheit auf - noch im modernen Athen sind für ihn die Götter allgegenwärtig.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 26.04.2001

Lutz Hagestedt erläutert in seiner Rezension, dass der Text "ursprünglich im Hörfunk" gesendet wurde und nun "großzügig gedruckt und schön illustriert" in Buchfassung vorliegt. Besonders begeistert jedoch scheint Koeppen von Griechenland nicht gewesen zu sein. Hagestedt führt in seiner kurzen Besprechung zahlreiche Beispiele an, in denen der Autor sich enttäuscht zeigt. So finde Koeppen "Piräus hässlich, Athen gesichts- und glanzlos, unelegant und unliebenswürdig", und auch die antiken Stätten schneiden offenbar nicht wesentlich besser ab. Hagestedt vermutet, dass Koeppens Eindrücke bei seiner Reise, die 1961 stattfand, noch "von den Ereignissen des Krieges" geprägt waren und dass der Autor eine Scheu zeigte, "sich als Deutscher in der Welt zu bewegen".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet