Ulrike Jureit

Erinnerungsmuster

Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager
Ergebnisse Verlag, Hamburg 1999
ISBN 9783879160464
Taschenbuch, 425 Seiten, 29,65 EUR

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 11.11.1999

In einer Kurzbesprechung weist Dorion Weickmann auf die Verdienste dieses Bandes hin: Erinnerung, so lege die Autorin dar, sei nicht objektiv. Es komme bei Interviews mit Zeitzeugen darauf an, "ausgefeilte Methoden" zu entwickeln, um die "unterschwelligen Botschaften" zu entschlüsseln, die sich in den Berichten der Zeugen finden. Anders als es Steven Spielberg mit seinem großen Interviewprojekt zum Holocaust nahelege, zeige Jureit, dass Zeugenaussagen "keinen unmittelbaren Zugang zur sozialen Wirklichkeit" verschafften. Weickmann beklagt, dass die "oral history" solche Reflexionen zu Befragungstechniken bisher zu wenig beachtet.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet