Ulrich Hoffmann

Grönemeyer

Biografie
Cover: Grönemeyer
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2003
ISBN 9783455094145
Gebunden, 304 Seiten, 19,90 EUR

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.09.2003

Welch vernichtender Verriss! Edo Reents spart bei der Besprechung dieser Grönemeyer-Biografie weder an Kritik noch an Spott, wenn es darum geht, die vielen sprachlichen und gedanklichen Schnitzer des Autors anzuprangern. Zunächst teilt der Rezensent mit, dass der Musiker gerichtlich gegen das Buch vorgehen will, weil er sich in seinen "Persönlichkeits- und Urheberrechten" verletzt sieht. Der Rezensent, der es im Grunde gar nicht verkehrt fände, wenn "manches zurechtgerückt" würde über den erfolgsverwöhnten Star, ärgert sich nachdrücklich über die "geistige Schlichtheit" der Lebensbeschreibung und zitiert Stilblüten und logische Ungereimtheiten aus dem Inhalt. Nicht zuletzt wegen "mangelnder Schreibsicherheit" sieht Reents den Autor an seinem Vorhaben gescheitert und liefert einige Beispiele für das was "Hoffmann unter Reflexionsniveau versteht". Am Ende ruft sich der Rezensent selbst zur Ordnung und verbietet sich, weitere "Lächerlichkeiten" des Buches zu erwähnen, aber an seiner Abneigung gegen das Buch lässt er keinen Zweifel.