Tobias Elsässer

Ab ins Paradies

(Ab 13 Jahre)
Cover: Ab ins Paradies
Sauerländer Verlag, Oberentfelden 2007
ISBN 9783794180660
Gebunden, 139 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Spannend und stimmungsvoll: Ein Roadmovie-Roman über Abschied, erste Liebe, Selbstfindung. Fabians Rucksack hängt bleischwer am Rücken. Sorgfältig drin verstaut ist die Urne seines Großvaters, des wichtigsten Menschen in Fabians Leben. Sein plötzlicher Tod hat ihn aus der Bahn geworfen. Und nun setzt Fabian alles daran, den letzten und von der Familie missachteten Wunsch des Opas zu erfüllen: seine Asche ins Meer zu streuen. Er trampt los, Richtung Sylt. Und unversehens wird es für Fabian eine Reise zu sich selbst. Am Ende hat er nicht nur auf denkbar schöne Art den Opa verabschiedet. Er hat auch Alice kennengelernt, die wie er auf der Suche nach einem Weg für sich war. Den gibt es nun und vielleicht wird es sogar ein gemeinsamer Weg.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 12.12.2007

Themen so groß wie das Leben findet Fritz Göttler in Tobias Elsäßers Jugendbuch: Die beiden Hauptfiguren, der sechzehnjährige Fabian, der sich auf den Weg macht, die Asche seines geliebten Opas ins Meer zu schütten und die ein Jahr ältere Alice, die er dabei zufällig trifft, sind auf der Flucht vor der Lieblosigkeit ihrer Eltern und auf der Suche nach den großen Fragen: Liebe und Tod, nicht weniger wird hier behandelt, fasst Göttler zusammen - und zwar mit manchmal gar zu vielen großen Gedanken. Lösen könne das Buch diese Fragen natürlich nicht. Aber nach der Lektüre von Göttlers Rezension bleibt der Eindruck, dass Elsäßer ein einfühlsames Buch über die Sorgen und Gedanken von Jugendlichen geschrieben hat.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de