Thomas Mann

Die große Originalton-Edition

Cover: Die große Originalton-Edition
DHV - Der Hörverlag, München 2015
ISBN 9783844517408
CD, 49,99 EUR

Klappentext

17 CDs mit einer Laufzeit von rund 17 Stunden. Thomas Mann, der große Erzähler des 20. Jahrhunderts, ist hier mit vielen seiner Lesungen, Vorträge und Reden im Originalton zu hören. Mit einer Mischung aus vergnüglichem Behagen und ironischem Staunen führt der Literaturnobelpreisträger den Hörer an sein großes literarisches Erbe heran. Die Edition enthält: Auszüge aus seinen Romanen und Erzählungen: "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull", "Tonio Kröger", "Der Erwählte", "Joseph und seine Brüder", "Der Zauberberg", "Doktor Faustus" u. a. "Deutsche Hörer. BBC-Reden 1941 bis 1945". "Meine Zeit. Thomas Mann in Reden und Gesprächen". "Mein Wunschkonzert. Thomas Mann spricht über Musik, die er gerne hört" (mit Musik von Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Franz Schubert, Robert Schumann und Richard Wagner). Hermann Kurzke: "Thomas Mann. Leben und Werk".

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.05.2015

Hübsch verpackt, aber von einem "Hörfest" leider weit entfernt, findet Rezensent Jochen Hieber die nun auf siebzehn CDs editierte "große Originalton-Edition" der Werke Thomas Manns. Den Großteil der hier versammelten Lesungen, Interviews und Reden hat der Kritiker längst auf anderen Veröffentlichungen gehört. Besonders ärgerlich findet er, dass nicht einmal Begleitbuch und Einführungstextr aktualisiert wurden. Geradezu "peinlich" erscheint es dem Rezensenten, dass von Thomas Mann beim "Wunschkonzert" von 1954 vorgetragene Textpassagen auf einer weiteren CD gleich nochmal zu hören sind. Schließlich kann Hieber nur noch den Kopf schütteln, wenn er feststellt, dass zwar unveröffentlichtes Material, wie Manns Nietzsche-Vortrag von 1947, zu hören ist, der Großteil der wiederentdeckten frühen oder späten Originaltöne aber nicht berücksichtigt wurde.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.05.2015

Gustav Seibt verliert sich förmlich in dieser großen Edition mit Originalaufnahmen von Thomas Mann. Ein großes Glück empfindet der Rezensent beim (Wieder-)Hören von Vorträgen, Romanlesungen und der Reihe "Deutsche Hörer!", wo sich Mann laut Seibt als kaum kulturkritisch abwägender, dem Nazi-Geschrei von Goebbels, Göring, Hitler durchaus gewachsener Kämpfer zeigt. Manns altmodisch tönende Stimme füllt hier ein enormes historisches Panorama aus, erklärt Seibt, und bezeugt nebenbei die große schauspielerische Begabung des Schriftstellers.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de