Svealena Kutschke

Gewittertiere

Roman
Cover: Gewittertiere
Claassen Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783546100199
Gebunden, 368 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Colin und ihr Bruder Hannes wachsen in einer kleinstädtischen Reihenhaussiedlung auf. Als nach dem Mauerfall die Angst vor Zuwanderung aus dem Osten geschürt wird, beginnt ihr Vater einen Bunker im eigenen Garten zu graben, eine Baustelle, die ihm zunehmend zum Fluchtpunkt vor der Familie wird. Ein Leben lang werden die Geschwister ihren Platz jenseits privater und gesellschaftlicher Machgefüge suchen - in einem Land, in dem rechtsextreme Gewalt längst zum Alltag gehört. Und während Colin in ihrer Liebe zu Eda Erlösung sucht, erhält Hannes in seinem Beruf als Gerichtsvollzieher eine Macht, der er sich kaum entziehen kann.

Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk, 11.08.2021

Rezensentin Miriam Zeh sieht in diesem Roman die Abgründe westdeutscher Reihenhaussiedlungen freigelegt, in denen "Kälte, Sparsamkeit und Angst" regieren. Wenn Svealana Kutschke von der Familie Becker erzählt, in der die Eltern von ihren Kindern vor allem enttäuscht sind, dann sieht Zeh hierin nicht nur ein psychologisches Familiendrama, sondern zugleich auch Gesellschaftspanorama und die Coming-of-Age-Geschichte.

Themengebiete