Stuart Hample

Der Irrsinn des Lebens

Woody Allen in Comic Strips
Cover: Der Irrsinn des Lebens
Knesebeck Verlag, München 2009
ISBN 9783868731484
Gebunden, 240 Seiten, 29,95 EUR

Klappentext

Chronischer Neurotiker, verschusseltes Genie, feiner Humorist, unübertroffener Aphoristiker - Woody Allen ist eine der großen Ikonen der amerikanischen Kultur. In den vergangenen vier Jahrzehnten hat er Filmgeschichte geschrieben, ist als Jazzmusiker aufgetreten und hat Bücher verfasst. Seine Kommentare zu den alltäglichen Dingen des Lebens drücken ein Zeitgefühl aus, mit dem sich eine ganze Generation identifiziert. In Zusammenarbeit mit Woody Allen hat Stuart Hample von 1976 bis 1981 die erfolgreichen Comic Strips "Inside Woody Allen" gezeichnet. Dieses Buch bietet die Essenz der Woody-Allen-Philosophie.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.03.2010

Rezensent Andreas Platthaus hält den Band für ein Schmankerl für Comic-Historiker und -Nostalgiker, nicht mehr und nicht weniger. Stuart Hamples "Inside Woody Allen"-Strips, 301 an der Zahl (von 2750), kann er in dieser Ausgabe zwar in erstklassiger Ausstattung bewundern. Doch dass der gebotene Einblick noch in die kleinste Korrektur des Zeichners nichts für ein breites Publikum ist, da ist sich der Rezensent fast sicher. Außerdem stellt sich durch die thematische Ordnung der Folgen, etwa nach Psychoanalytiker-Strips, bei Platthaus eine spürbare Witzimmunität ein. Auch, weil Woody Allens Betonung, seine Gesten, sein Timing auf Papier einfach nicht zu haben ist, wie Platthaus feststellen muss.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter