Silvio Blatter

Vier Tage im August

Roman
Cover: Vier Tage im August
Langen Müller Verlag, München 2013
ISBN 9783784433165
Gebunden, 250 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Jeder wähnt sich auf der sicheren Seite. Ein heißer Sommer, Ferienzeit, alles zieht ruhig seine Bahn. Aber dann liegt ein Lastwagen mit gebrochener Achse quer zur Straße, blockiert den Verkehr. Der Zufall führt zwei Männer wieder zusammen, eine alte Geschichte flammt nochmals auf, sie entfaltet ihre zerstörerische Macht, bricht über die Protagonisten herein. "Vier Tage im August" erzählt von einer Kettenreaktion und Verstrickungen - von Menschen, die einmal Freunde waren: Am Ende ist deren Welt eine andere.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.09.2013

Besser als Tatort findet Jürg Altwegg Silvio Blatters Roman, eine Mischung aus Krimi und Gesellschaftspanorama, kondensiert auf vier Tage im August. Was Altwegg so begeistert an der rückblendenden Geschichte über einen durch einen Urlaubsautocrash ausgelösten Rachefeldzug eines Sportlers an seinen Kollegen, ist schnell gesagt: die filmische, verschiedene Handlungsebenen raffiniert verbindende  Dramaturgie, der beiläufige Stil, die feinen Beobachtungen und Beschreibungen. Spannend bleibt's auch bis zum Schluss, meint Altwegg, bis zum vierten Tag eben.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet