Shlomi Eldar

Gaza bis zum bitteren Ende

Im Schatten des Todes.
Cover: Gaza bis zum bitteren Ende
Melzer Verlag, Neu-Isenburg 2011
ISBN 9783942472050
Kartoniert, 528 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Aus dem hebräischen von Abraham Melzer. "Gaza - bis zum bitteren Ende" ist ein spannendes Mosaik von Menschen, die die Geschichte Gazas im Sommer 2005 erzählen, am Vorabend des Rückzuges der Israelis aus der Stadt und dem Streifen. Gaza der Hamas, Gaza voll Bewaffneter, Gaza, das zum größten Sicherheitsproblem Israels geworden ist. In der Zeitreise zwischen den Intifadas, zwischen Traum und Wirklichkeit, zeigt Eldar ein trauriges Bild von Versäumnissen und er fragt, wieso der Frieden versagt hat. Wieso die israelische Militärkonzeption zur einzigen führenden Ideologie geworden ist.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 21.11.2011

Neues über Gaza? Sogar mehr als ihm lieb ist, erfährt Heiko Flottau von Shlomi Eldar, der den Konflikt jahrelang als Journalist begleitet hat und nun berichtet. Dabei schont er weder die eigenen israelischen Landsleute noch die Hamas, wie Flottau feststellt, sondern bietet dem Rezensenten ein, wie er schreibt, "unabhängiges" Bild der politischen wie der menschlichen Verhältnisse. Jede Seite erwartet Flottau mit erschütternden Einzelheiten zu den Entwicklungen - über und in den Folterkellern von Rabin und Arafat.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet