Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft. Neue Folge, Band 21

Peter Lang Verlag, Bern 2002
ISBN 9783906769301
Broschiert, 204 Seiten, 31,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft. Der Band enthält drei Beiträge, die aus dem öffentlichen Forum der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft hervorgingen (Vortragsreihe bei der Hauptversammlung am 18. November 2000 in Zürich). Hinzu kommen drei weitere Aufsätze freier Thematik und die Schweizer Musikbibliographie für das Jahr 2000 (von Andreas Fatton, Basel).

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 24.10.2002

Andres Briner begnügt sich in seiner Kritik des neuen Jahrbuchs mit einer mehr oder weniger kommentierten Inhaltsangabe des Bandes. Vielfalt sei das Kennzeichen der modernen Musikwissenschaft, was der Rezensent durch die Bandbreite der gebotenen Themen unterstreicht: Sie umfasst Artikel zu den barocken Meistern Kapar Förster und Anton Kuhn ebensoe wie einen bisher unbekannten Brief Richard Wagners, der von Curt Paul Janz vorgestellt wird und Artikel zur Serialität bei Luigi Nono und zu Beckett-Vertonungen durch Heinz Holliger. Der diesbzüglichen Studie von Michael Kunkel widmet Briner mehrere angeregte Zeilen - sie scheint also wirklichen Aufschluss über das Text-Musik-Verhältnis in Beckett-Vertonungen und Holligers kompositorische Techniken zu geben.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter