Savyon Liebrecht

Ein Mann und eine Frau und ein Mann

Roman
Cover: Ein Mann und eine Frau und ein Mann
dtv, München 2000
ISBN 9783423242004
Taschenbuch, 280 Seiten, 14,32 EUR

Klappentext

Aus dem Hebräischen von Stefan Siebers. Kurz vor Chamutals neununddreißigsten Geburtstag gerät ihr bis dahin wohlgeordnetes Leben aus den Fugen: Ihre Mutter muss ins Pflegeheim, ihr Mann und die Töchter fühlen sich vernachlässigt und die Arbeit an der psychologischen Zeitschrift, die sie herausgibt, kommt ins Stocken. Und dann ist da Scha`ul, der im selben Heim seinen Vater pflegt und in den sich Chamutal verliebt. Achtzehn leidenschaftliche Tage lang werden sie sich wie Ertrinkende aneinander klammern ...

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.01.2001

Zsuzsanna Gahse stellt in ihrer Kurzkritik anerkennend fest, dass sich die israelische Autorin hier ein "wirklich großes Thema" vorgenommen hat. Das Buch verbinde die Liebesaffäre einer Journalistin mit einem verheirateten Mann und die Geschichte ihrer Eltern, beide Holocaustüberlebende und sterbende Bewohner des gleichen Pflegeheims; doch leide die Geschichte unter einer zu großen "Leichtigkeit", wie die Rezensentin bedauernd bemerkt. Denn Gahse findet, dass sich die Autorin allzu distanziert und ängstlich ihren Protagonisten genähert hat.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de