Ruth Kumpmann, Peter Ripken (Hg.)

Perlen Afrikas

Das neue Afrikanissimo-Lesebuch
Piper Verlag, München 1999
ISBN 9783492229265
Taschenbuch, 174 Seiten, 7,62 EUR

Klappentext

Die Erzählungen der zeitgenössischen afrikanischen Autorinnen und Autoren, die diese Anthologie versammelt, sind so vielfältig wie der Kontinent selbst, dem sie entstammen - wild und sanft, verspielt und raffieniert, witzig und geheimnisvoll. Sie wecken Neugier und zeigen Afrika in einem neuen Licht: voller Gegensätze, aber auch voller Schönheit und Magie.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 10.06.2000

Der Rezensent mit dem Kürzel "Hu." hält es für eine ausgesprochen gute Idee, dass ein Verlag - ähnlich wie das bei Plattenlabeln üblich ist - kurze Stücke, in diesem Fall Texte bzw. Romanausschnitte afrikanischer Autoren, abzudrucken. Als Leser erhalte man auf diese Weise nicht nur einen guten (wenn auch nicht "repräsentativen") Überblick über die afrikanische Literatur, sondern auch eine Kaufhilfe. Die ausgewählten Stücke selbst haben seiner Ansicht nach die Bezeichnung "Perlen" durchaus verdient. Nützlich findet "Hu." auch die Kurzporträts der Autoren.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet