Roland Barthes

Fragmente einer Sprache der Liebe

2 Audio-CDs. 142 Minuten
Cover: Fragmente einer Sprache der Liebe
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2008
ISBN 9783455305296
CD, 22,95 EUR

Klappentext

Gelesen von Christian Berkel. Von "hautlos" bis "Verzückung" - DAS poetische Lexikon der Liebe. Die Liebe vollzieht sich in Floskeln. Das Wagnis einzugehen, ihre Sprache dennoch in Formen zu bringen, erscheint paradox. Gerade deshalb verlockt die Vorstellung, in einem Nachschlagewerk zu stöbern, das von Roland Barthes mit zahlreichen Begriffen zum Thema Liebe gefüllt wurde. Für alle mit Liebeshunger und Liebeskummer genau das richtige Hörbuch. Für alle anderen das gute Gefühl, etwas parat zu haben, wenn das Herz mal wieder schmerzt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 25.06.2008

Tobias Lehmkuhl schwelgt in Roland Barthes' bereits vor dreißig Jahren publiziertem Buch über den Liebesdiskurs, der jetzt als von Christian Berkel eingelesenes Hörbuch vorliegt. Kühn und leidenschaftlich verhandelt Barthes unter 79 alphabetisch geordneten Stickwörtern die "altbekannten Topoi" der Liebe, wobei er von individuellen und subjektiven Erfahrungen ausgehend nicht selten zu erstaunlichen allgemeingültigen Erkenntnissen gelangt, schwärmt der Rezensent. Dabei gehe es dem französischen Philosophen stets um die "überwältigende und gewaltige" Liebe, so dass das Liebesleid naturgemäß auch nicht fern sei, so Lehmkuhl, der eine gewisse "Lust an diesen Leiden" herausspürt. Schade findet er , dass es sich bei dem Hörbuch lediglich um eine Auswahl des Buches handelt, aber ansonsten ist er auch von der kraftvollen Vortragskunst Berkels, der nicht zuletzt den musikalischen Qualitäten der Barthschen Schreibweise gerecht wird, wie er preist, hellauf begeistert.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet