Pia Pera

Die Früchte der Gelassenheit

Was ein Garten lehren kann
Cover: Die Früchte der Gelassenheit
Sanssouci Verlag, Wien 2004
ISBN 9783725413355
Gebunden, 207 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen von Karin Krieger. Einfach einen Gang zurückschalten und die Seele baumeln lassen. . . Wer träumte nicht manchmal von mehr Gelassenheit und einem Fleckchen Grün? Die italienische Journalistin und Autorin Pia Pera verwirklicht sich diesen Traum auf einem alten Bauernhof in der Toskana. Ihre Erfahrungen hat sie in einfühlsamen Betrachtungen aufgeschrieben; zugleich gibt sie praktische Ratschläge, wie sich jeder Garten ohne große Mühe in die erträumte Oase verwandeln lässt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 16.10.2004

Vor einige Jahrbte die Schriftstellerin Pia Pera ein völlig verwildertes Gehöft in der Toskana, erzählt der Rezensent mit dem Kürzel "upj", ihre anfängliche "reduktionistische japanische Gartenphilosophie" des Nichts-Tun erwies sich als unbrauchbar und so stürzte sie sich hinein in die Gartenarbeit. In ihrem Buch nun sind Früchte dieser Arbeit zusammengefasst. Pera liefert in ihrem "geistreichen" Buch nicht nur praktische, sondern auch theoretische Hilfestellung: zum Beispiel "wie viel Arbeit am Selbst" es erfordert, im Garten das Glück zu finden. Also: Gartenpflege, Literatur, Philosophie - von allem ein bisschen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter