Philippa Pearce

Der kleine Herr im schwarzen Samt

(ab 9 Jahre)
Cover: Der kleine Herr im schwarzen Samt
Aladin Verlag, Hamburg 2014
ISBN 9783848920273
Gebunden, 176 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Sigrid Ruschmeier. Mit Illustrationen von Patrick Benson. Als Mr. Franklin die kleine Bess das erste Mal bittet, sich auf die Wiese hinter seinem Haus zu setzen und laut aus einem Buch vorzulesen, erscheint ihr das zunächst sonderbar. Bis sie bemerkt, dass ein kleiner Maulwurf aufmerksam ihren Worten lauscht. Und als dieser Maulwurf ihr dann auch noch die erstaunliche Geschichte seines Lebens über drei Jahrhunderte erzählt, ist Bess sich sicher, dass dies der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft ist.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 02.05.2014

Berühmt geworden ist Philippa Pearce mit ihrer Geschichte "Tom's Midnight Garden" (auf Deutsch "Als die Uhr 13 schlug"), erinnert sich Birgit Weidinger. Doch man täte dieser großen Kinderbuchautorin Unrecht, sollte nur diese eine Geschichte im Gedächtnis bleiben, meint die Rezensentin. Ähnlich schön findet sie zum Beispiel "Der kleine Herr im schwarzen Samt", das von Sigrid Ruschmeier jetzt neu übersetzt wurde. Darin macht sich ein dreihundertjähriger Maulwurf mit seiner Freundin Bess auf den langen Weg zu seinem Geburtsort, weil er das Sprechen satt hat und endlich ein ganz normales Maulwurfleben führen will, erzählt die Rezensentin. Allen, die für eine Weile in eine fantasievolle Traumwelt entkommen wollen, empfiehlt Weidinger dieses Buch ohne Vorbehalt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet