Julian Sedgwick

Mysterium

Der schwarze Drache (ab 10 Jahre)
Cover: Mysterium
Aladin Verlag, Hamburg 2014
ISBN 9783848920372
Gebunden, 328 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Geboren und aufgewachsen in der geheimnisvollen Zirkuswelt des MYSTERIUM kennt sich Danny mit Kartentricks, Hypnose und Entfesslungsnummern aus. Doch als seine chinesische Mutter und sein britischer Vater bei einem rätselhaften Brand in ihrem Zirkuswagen ums Leben kommen, bricht für Danny eine Welt zusammen. Er zieht zu seiner Tante Laura, aber auch dort kommt er nicht zur Ruhe. Nachdem eine Explosion seine Schule erschüttert, nimmt die Journalistin Laura ihren Neffen auf eine Recherchereise über die Triaden nach Hongkong mit. Und dort geschieht das Unfassbare. Laura verschwindet spurlos und Danny steht vor der Herausforderung seines Lebens.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.11.2014

Hilde Elisabeth Menzel freut sich sehr darüber, dass die Alleinherrschaft der Fantasy-Geschichten in der Kinder- und Jugendliteratur sich langsam dem Ende entgegen neigt - jetzt finden sich auch Krimis auf den Bestellerlisten, weiß die Rezensentin. Zum Beispiel Julian Sedgwicks "Mysterium", so Menzel, der erste Band einer Trilogie um Danny Woo, Kind zweier Zirkusartisten, die bei einem Brand ums Leben gekommen waren, was Danny in die Obhut seiner Tante Laura gebracht hat, fasst die Rezensentin zusammen. Laura ist Journalistin und reist durch die Welt, während Danny im Internat eher unglückliche Tage verlebt. Und so betrübt es Danny wenig, als die Schule wegen einer Explosion für einige Zeit ihre Pforten schließt und er mit seiner Tante nach China reisen kann, wo sie an einer Reportage über die Triaden arbeiten soll, verrät Menzel. Doch Laura wird entführt und Danny macht sich mit ihrem Freund Zamora auf die Jagd vor exotischer Kulisse, die Sedgwick kunstvoll mit Details über die chinesische Kultur und Philosophie anreichert, so die Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de