Petra Führmann, Nicole Hoefs

Auf Hundepfoten durch die Jahrhundert

Kulturgeschichten rund um den Hund
Cover: Auf Hundepfoten durch die Jahrhundert
Franckh-Kosmos-Verlag, Stuttgart 2009
ISBN 9783440112236
Gebunden, 280 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Erleben Sie Ihren Hund auf eine bisher unbekannte Weise: als Götterbegleiter, Tempelwächter mit übersinnlichen Fähigkeiten und Stammvater ganzer Völker. Sie lesen über Epochen, in denen so mancher Jagdhund mehr Rechte hatte als das "gemeine" Volk und Hunde als unersetzliche Helfer im Krieg eingesetzt wurden. Der Hund als partnerschaftlicher Freund, der es sich auf dem Sofa gemütlich macht? Noch lange nicht!

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.11.2009

Ernst Horst würdigt die Kulturgeschichte des Hundes von Nicole Hoefs und Petra Führmann als "solides Infotainment". Der historische Streifzug der Autorinnen biete dabei fundierte und fesselnde Information über das Verhältnis von Hunden und Menschen von der Antike bis in die Gegenwart, über Hunde bei den alten Griechen, Hunde als mittelalterliche Jagdbegleiter oder Hunde im Film, wie der Rezensent durchaus interessiert feststellt. Lediglich bei dem Kapitel über Hunde bei den indigenen Völkern hätte er sich auch etwas zu Dingos oder Schlittenhunden gewünscht, ansonsten aber hat er sich, wie es scheint, durchaus gern von der gelegentlich von Ironie unterlegten Nüchternheit der Autorinnen informieren lassen. Und dass den Menschen in diesem Buch keine bedeutendere Rolle eingeräumt wird als ihren vierbeinigen Begleitern, scheint Horst auch richtig sympathisch zu sein.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet