Niels Brunse

Der Meermann

Roman
Cover: Der Meermann
Luchterhand Literaturverlag, München 2008
ISBN 9783630621302
Kartoniert, 384 Seiten, 9,00 EUR

Klappentext

Aus dem Dänischen von Ulrich Sonnenberg. John Vivilt wollte doch nur ein wenig segeln. Doch plötzlich findet er sich in zwar angenehmer, aber seltsam anmutender Gesellschaft auf einem Fischerboot wieder. Bald bemerkt er, dass er eine unfreiwillige Zeitreise unternommen hat und im England des Jahres 1647 gelandet ist, als Cromwell gerade seine Schreckensherrschaft errichtet. Vivilt macht das Beste aus seiner Situation, legt sich eine "zeitgemäße" Identität zurecht und versucht in den Lauf der Weltgeschichte einzugreifen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 11.08.2009

Auch der neue Roman "Der Meermann" von Niels Brunse hat den Rezensenten Uwe Stolzmann vergnügt, prallen in dessen Büchern Gegenwart und Vergangenheit doch immer so schön aufeinander. Diesmal geht eine - anfangs vielleicht etwas holprige - Zeitreise über die Nordsee ins England von 1647. Für Stolzmann gewinnt der Roman zunehmend an "Leuchtkraft" und bietet neben Liebesgeschichte und Historienroman auch bizarr-parodistische Elemente, wenn auf einmal der KGB überraschend mitmischt.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet