Mette Jakobsen

Minous Geschichte

(Ab 14 Jahre)
Cover: Minous Geschichte
Bloomsbury Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783827054999
Gebunden, 220 Seiten, 16,99 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit. Minou ist zwölf Jahre alt. Vor einem Jahr, am Morgen nach der Zirkusvorstellung, ging ihre Mutter mit einem schwarzen Regenschirm aus dem Haus und machte einen Spaziergang im Regen, von dem sie nie wieder zurückkehrte. Die Geschichte handelt von einem Zauberer und einem Priester und einem Hund namens Namenlos. Und von Papas endloser Jagd nach der Wahrheit. Sie handelt von einem toten Jungen, der zuhört, und von Minous Suche nach Mamas Stimme. Und sie handelt von der Entdeckung der Liebe. Minous Geschichte, Mette Jakobsens fesselnder Debütroman, ist eine Geschichte, die man nie mehr vergisst.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.2012

Mette Jakobsens Jugendroman "Minous Geschichte" hat Hannah Arnold beeindruckt. Der Roman um ein zwölfjähriges Mädchen, deren Mutter eines Tages verschwindet, pendelt für sie zwischen realistischer Geschichte und Märchen. Wie die Autorin den Abschiedsprozess des Mädchens und ihres Vaters schildert, findet sie berührend. Dabei kommt auch die Spannung nicht zu kurz, denn das Mädchen hat ein großes Geheimnis, das der Leser erst am Schluss erfährt. Lobend äußert sich die Rezensentin auch über die exzellente deutsche Übersetzung.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.10.2012

Hilde Elisabeth Menzel hat sich ganz von der Atmosphäre einfangen lassen, die Mette Jakobson in ihrer Erzählung für Jugendliche entspinnt und die sie gleichermaßen poetisch wie tieftraurig findet. Im Mittelpunkt steht die12-jährige Minou, die auf einer winzigen Insel wohnt und täglich Briefe an ihre verschwundene Mutter schreibt, erfahren wir. Mit Minou kann man sich sofort identifizieren, findet die Rezensentin, die aus den Briefen des Mädchens vom Leben von vier "Gestrandeten" erfährt und wo am Ende das Geheimnis um das Verschwinden der Mutter einem toten Jungen zugeflüstert wird.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet