Matthias Kettner (Hg.)

Angewandte Ethik als Politikum

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518290583
Taschenbuch, 407 Seiten, 14,21 EUR

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 23.03.2000

Einige Beiträge in diesem Buch findet Andreas Kuhlmann ausgesprochen borniert. Dazu gehört besonders der Aufsatz des Philosophen Klaus Peter Rippe, der behauptet, so der empörte Kuhlmann, nur Akademiker verfügten über die "ausreichend moralische Sensibilität", Politiker in ethischen Fragen zu beraten. Da hält es der Rezensent doch lieber mit dem kanadischen Philosophen Will Kymlicka, der abrät, sich allzusehr von philosophischen Theorien beeindrucken zu lassen: Philosophen seien nämlich notorisch uneins.
Stichwörter