Manfred Schmidt

Nick Knatterton: Der Schuss in den künstlichen Hinterkopf

Hörspiel. 1 CD
Cover: Nick Knatterton: Der Schuss in den künstlichen Hinterkopf
Audio Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783898136228
CD, 14,99 EUR

Klappentext

1 CD, 72 Minuten. Regie: Hans-Joachim Herwald. Sprecher: Rolf Becker, Bernd Stephan, Gerd Hinze. Endlich: Nick Knatterton ist zurück! Was in den 1950ern in der Zeitschrift "Quick" als Parodie auf die Superman-Comics begann, wurde in den Folgejahren ein echter Publikumserfolg. Manfred Schmidts berühmte Bildgeschichten um den besten Meisterdetektiv aller Zeiten haben bis heute nichts von ihrem Witz und Charme verloren. In der neu produzierten Hörspielproduktion "Der Schuss in den künstlichen Hinterkopf" mit Rolf Becker als Erzähler bekommt es Nick mit der Mädchenhändlerbande "Rotes Herz" und den Damen Evelyn Nylon und Virginia Peng zu tun...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.05.2007

Bitter enttäuscht zeigt sich Andreas Platthaus von der Hörspiel-Version von zweien der eigentlich als Comic-Parodie gemeinten legendären Fünfziger-Jahre-Comics um den Detektiv Nick Knatterton. Die große Stärke der Comics lag nämlich, so Platthaus, gerade darin, dass ihr Autor Manfred Schmidt vom Medium eigentlich herzlich wenig Ahnung hatte (und haben wollte). Völlig überfrachtet waren die einzelnen Panels mit "Textkästen, Sprechblasen und Erläuterungen" - und gerade dieses Prinzip habe den Charme ausgemacht. Leider vermittelt nun, wie Platthaus bedauert, die Hörspielfassung von diesem Durcheinander der Töne und Stile fast gar nichts. Ebenfalls Nick-Knatterton-widrig findet er das "behäbige" Sprechtempo des Erzählers Rolf Becker. Vom Eigensinn des Originals bleibe deshalb nichts übrig. Klarer Fall von: Ein Kenner rät ab.