Manfred E. Streit

Jenaer Beiträge zur Institutionenökonomik und Wirtschaftspolitik

Cover: Jenaer Beiträge zur Institutionenökonomik und Wirtschaftspolitik
Nomos Verlag, Baden-Baden 2001
ISBN 9783789070730
Broschiert, 475 Seiten, 65,45 EUR

Klappentext

Im vorliegenden Band sind Aufsätze des Verfassers zusammengestellt, die seit 1993 veröffentlicht wurden. Sie decken das Gebiet der Institutionenökonomik und Wirtschaftspolitik ab, dem in den vergangen Jahren in Forschung und Lehre zunehmend Bedeutung beigemessen wird. Entstanden sind sie bei dem Versuch, für das vom Verfasser gegründete Max-Planck-Institut zur Erforschung von Wirtschaftssystemen in Jena ein lohnendes Forschungsfeld zu erschließen. Gefunden wurde es dadurch, daß die in Deutschland verbreitete Ordnungstheorie und -politik, die Ordnungsökonomik, auf ihre institutionenökonomische Grundlagen gestellt wurde. Die Aufsätze des Bandes sind in 5 Teile gegliedert: 1. Theoretische Grundlagen der Institutionen- und Ordnungsökonomik, 2. Theorie und politische Praxis der Sozialen Marktwirtschaft, 3. Transformation von Wirtschaftssystemen, 4. Systemwandel und Systemwettbewerb, 5. Europäische Integration.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.03.2001

In einer kurzen Rezension zeigt sich der Rezensent mit dem Kürzel "orn" äußerst angetan von dieser Studie, in der er eine "lesenswerte Fülle intellektuell kreativer, logisch klarer, sorgfältig begründeter Gedanken" entdeckt hat. "orn" weist darauf hin, dass es sich bei diesem Band um eine Sammlung von Texten handelt, die Streit seit 1993 zu den Themen Wettbewerb und Soziale Marktwirtschaft veröffentlicht hat und dass der Band sowohl theoretische als auch "praktisch-politikbezogene" Texte enthält. Insgesamt stellt der Autor mit seinen Überlegungen nach Ansicht des Rezensenten hier ein "personifizierte Brücke" zwischen dem Denken Walter Euckens und Friedrich August von Hayeks dar.