Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Kristin Helberg

Brennpunkt Syrien

Einblick in ein verschlossenes Land
Cover: Brennpunkt Syrien
Herder Verlag, Freiburg 2012
ISBN 9783451065446
Kartoniert, 200 Seiten, 9,99 EUR

Klappentext

Kristin Helberg bringt uns die Politik, die Kultur und die Menschen Syriens nahe, indem sie von ihren Erlebnissen und Begegnungen in dem Land berichtet, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist. Kristin Helberg liefert den Schlüssel zum Verständnis Syriens.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 29.11.2012

Anders als der Titel vermuten lässt ist Kristin Helbergs Syrienreportage kein mit heißer Nadel gestricktes Buch zur aktuellen Lage, sondern ein fundierter Bericht aus dem Land, in dem die Autorin sieben Jahre lang bis zum Krieg gelebt hat, stellt Rezensent Michael Thumann sehr zufrieden fest. Es gelingt ihr ein erhellendes Syrienporträt, das den Vorkriegs-Alltag des von vielen Ethnien und Religionsgemeinschaften bewohnten Landes schildert und demonstriert, dass verschiedene Religionen an einem Ort nicht gleichbedeutend mit Unfrieden sind, so der Rezensent. In Helbergs Buch wird deutlich, dass aus einem eigentlich "friedlichen Volksaufstand" erst durch Betreiben des Assad-Regimes ein "Bürgerkrieg" gemacht wurde, der jetzt das ganze Land in die Katastrophe treibt.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 10.10.2012

Rezensentin Beate Seel hat dieses Buch über Syrien mit großem Interesse gelesen. Die Journalistin Kristin Helberg hat sieben Jahre in dem Land gelebt, den Ausbruch des Konflikts aber selbst nicht mitbekommen. Bitteres Reporterpech. Da sie aber in Syrien gut verankert ist, kann sie Seels Urteil zufolge kenntnisreich die Lage schildern, Konfliktlinien nachzeichnen und Ursachen erforschen. Thematisch gegliedert schildert Helberg in einzelnen Kapiteln, wie das Land ethnisch und konfessionell gegliedert ist oder die Opposition strukturiert. Seel nimmt etwas besorgt zur Kenntnis, dass Helberg Syrien als einen "Kosmos von Parallelwelten" präsentiert, für die künftige Einheit des Landes verheißt dies nicht unbedingt Gutes.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.10.2012

Markus Bickel lobt die Arbeit der Journalistin Kristin Helberg, die ihm mit diesem Buch einen Überblick über die verworrene Lage in Syrien und die gleichfalls kaum mehr durchschaubare Berichterstattung über den Stand der Dinge dort verschafft. Wertvoll erscheint ihm der exklusive Zugang zu Informationen, wie ihn Helberg als einzige fest akkreditierte westliche Korrespondentin während ihrer Zeit vor Ort genoss. Anschaulich findet er, wie die Autorin syrische Dissidenten zu Wort kommen lässt, lebendig, wie sie den Weg Syriens in die Repression nachzeichnet. Zum Verhältnis zwischen Auslands- und Inlandsopposition und zur Problematik des alawitischen Glaubens unter Assad liefert ihm Helberg wertvolle Hintergrundinformationen. Immer dann, wenn das persönliche moralische Engagement der Autorin für den Aufstand die klare Analyse überflügelt, wittert Bickel allerdings die Gefahr der Simplifizierung.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Kristin Helberg studierte Politik und lebte von 2001 bis 2008 in Damaskus. Seitdem pendelt sie zwischen Deutschland und Syrien und arbeitet als Journalistin für die ARD, den DRS und den ORF. mehr lesen
Bücher zum gleichen Themenkomplex

Wolfgang Kraushaar: Aufruhr der Ausgebildeten. Vom Arabischen Frühling zur Occupy-Bewegung

Cover: Wolfgang Kraushaar. Aufruhr der Ausgebildeten - Vom Arabischen Frühling zur Occupy-Bewegung. Hamburger Edition, Hamburg, 2012.
Hamburger Edition, Hamburg 2012.
Das Jahr 2011 war das Jahr der unerwarteten und sich weltweit immer weiter ausbreitenden Proteste. Sie reichen inzwischen vom Arabischen Frühling bis zu den Anti-Banken-Protesten von Occupy Wall… … mehr lesen

Jonathan Littell: Notizen aus Homs.

Cover: Jonathan Littell. Notizen aus Homs. Hanser Berlin, Berlin, 2012.
Hanser Berlin, Berlin 2012.
Aus dem Französischen von Dorit Gesa Engelhardt. Im Januar 2012 lassen sich Jonathan Littell und sein Fotograf von Angehörigen der Syrischen Befreiungsarmee heimlich ins Land schleusen. Seine Erlebnis … mehr lesen

Larissa Bender: Syrien. Der schwierige Weg in die Freiheit

Cover: Larissa Bender (Hg.). Syrien - Der schwierige Weg in die Freiheit. Dietz Verlag, Bonn, 2012.
Dietz Verlag, Bonn 2012.
Während der "Arabische Frühling" die Diktatoren in Tunesien, Ägypten und Libyen zu Fall brachte, klammert sich das Regime in Syrien an die Macht und geht mit äußerster Brutalität… … mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Reinhard Schulze: Geschichte der Islamischen Welt. Von 1900 bis zur Gegenwart

Cover: Reinhard Schulze. Geschichte der Islamischen Welt - Von 1900 bis zur Gegenwart. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016.
Grundlegend neu bearbeitete, aktualisierte und erweiterte Fassung des Buches "Geschichte der islamischen Welt im 20. Jahrhundert" von 1994. Mit 7 Karten. Der Islam hält die Welt in Atem… … mehr lesen

Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens. Die Zeit der Gegenwart

Cover: Heinrich August Winkler. Geschichte des Westens - Die Zeit der Gegenwart. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015.
Seit dem Ende des Kalten Krieges ist die Welt nicht übersichtlicher und auch nicht friedlicher geworden. Erweiterung und Krise der EU, der 11. September 2001, die Kriege in… … mehr lesen

Volker Perthes: Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen. Ein Essay

Cover: Volker Perthes. Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen - Ein Essay. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015.
Zu Beginn des neuen Jahrtausends hätte sich kaum jemand vorstellen können, dass der Nahe Osten derart durcheinandergeraten würde: Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi sind Geschichte; im Kampf gegen& … mehr lesen

Alaa al-Aswani: Der Automobilclub von Kairo. Roman

Cover: Alaa al-Aswani. Der Automobilclub von Kairo - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2015.
Der neue Roman vom wichtigsten Autor Ägyptens Ende der 1940er Jahre herrschen im Automobilclub von Kairo unter den surrenden Ventilatoren Extravaganz und Dekadenz: Paschas, Monarchen und Diplomaten ge … mehr lesen

Yasmina Khadra: Die letzte Nacht des Muammar al-Gaddafi. Roman

Cover: Yasmina Khadra. Die letzte Nacht des Muammar al-Gaddafi - Roman. Osburg Verlag, Hamburg, 2015.
Osburg Verlag, Hamburg 2015.
Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe. Yasmina Khadra erzählt seine Version der Lebensgeschichte des Muammar al-Gaddafi, in der historische Fakten und Fiktion miteinander verwoben sind. Khadra zeichnet … mehr lesen

Archiv: Buchautoren