Klaus Stefan Freyberger

Das Forum Romanum

Spiegel der Stadtgeschichte des antiken Rom
Cover: Das Forum Romanum
Philipp von Zabern Verlag, Mainz 2009
ISBN 9783805339476
Gebunden, 133 Seiten, 24,90 EUR

Klappentext

Unter Mitarbeit von Christine Ertel und mit Fotos von Heide Behrens. Zeremonienort, Handels- und Gerichtsstätte: Das Forum Romanum war ein Ort mit vielfältigen, oft brisanten politischen Funktionen. Über 1500 Jahre römischer Geschichte haben ihre Spuren auf dem Forum Romanum hinterlassen. Gestalt und Ausstattung der Monumente dokumentieren noch heute, in welcher Weise die Menschen im alten Rom diesen Platz und seine Einrichtungen genutzt haben. Modernste archäologische Untersuchungsmethoden haben die Bauwerke und Denkmäler neu belebt. Zahlreiche eigens für diesen Band erstellte Fotos, Grundrisse und schematische Zeichnungen helfen, der Frage nachzugehen: Wie haben die Menschen in der Antike auf dem Forum agiert, gelebt und ihre Interessen vertreten?

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 23.07.2009

Johan Schloemann schätzt diesen Band über das Forum Romanum von Klaus Stefan Freyberger. Obschon das Forum Romanum zu den meistbesuchten und bekanntesten antiken Stätten gehört, weist seine archäologische Erforschung nach Angaben von Schloemann bis heute große Lücken auf. Er attestiert dem Autor, wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Archäologischen Institut in Rom, einen hilfreichen Überblick über den Stand der Forschung zu geben und zu schildern, wann was wie auf dem Forum Roman gebaut wurde. Zudem könne Freyberger Ergebnisse seiner eigenen Forschungen beisteuern. Besonders hebt Schloemann an diesem Band die Rekonstruktion der prächtigen Marmorausstattung der Basilica Aemilia. Aber auch sonst werden in seinen Augen die Sehenswürdigkeiten des Forums überzeugend erläutert. Sein Fazit: ein "konzentriertes, bebildertes Kompendium zum Forum Romanum?.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet