Klaus-Peter Hufer

Argumente am Stammtisch

Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus
Wochenschau Verlag, Schwalbach 2006
ISBN 9783899742459
Broschiert, 141 Seiten, 10,00 EUR

Klappentext

Stammtischparolen: Sie kommen plötzlich und aus der Mitte des Alltags. Wer darauf reagieren will, fühlt sich häufig überrumpelt und überfordert. Was sind Stammtischparolen? Wie wirken sie? Warum gibt es sie überhaupt? Und was kann ihnen entgegen gesetzt werden? Das Buch beruht auf einer langjährigen Erfahrung des Autors mit seinem "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen".

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.10.2006

Eine gewisse Skepsis bleibt bei Rezensent Dieter Bartetzko nach der Lektüre dieses Buchs des Erziehungswissenschaftlers Klaus-Peter Hufer zurück. Wie er berichtet, nimmt der Autor darin zahlreiche Stammtischparolen unter die Lupe und entkräftigt sie. Das findet Bartetzko durchaus honorig, auch wenn ihn die Präsentation bekannter Dummheiten a la "Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg" und der Gegenreden dazu bisweilen ein wenig ermüdet. Die Ratschläge des Autors, wie dem Stammtischlern und ihrem Palaver zu begegnen sei, lesen sich für Bartetzko schließlich wie ein "Handbuch für Therapeuten". Angesichts der Realitäten scheinen ihm viele von Hufers Ausführungen letztlich "wie ein frommer Wunsch".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet