Julia Rothman, Rachel Wharton

Alles, was schmeckt

Die faszinierende Welt des Essens
Cover: Alles, was schmeckt
Antje Kunstmann Verlag, München 2017
ISBN 9783956141751
Gebunden, 225 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

In charmanten Illustrationen erklärt Rothman die Herstellung von Tofu und Käse, europäischen und asiatischen Nudeln, Essig und Wein. Sie erkundet internationale Küchenaccessoires vom Pelmeniblech bis zur Wasabireibe, die Vielfalt belegter Brötchen vom vietnamesischen Banh Mie bis zum italienischen Tramezzino, die Eleganz gefüllter Teigtaschen von den türkischen Manti bis zu den indischen Modak. Üppige Torten und seltene Bohnensorten, exotische Gewürzmischungen und gesundes Getreide, Streetfood aus aller Welt und Pasta in allen Formen, Salze und Süßungsmittel, Wildpflanzen und Wurzelgemüse, Zitrusfrüchte und Krustentiere - nichts fehlt in diesem genussvollen, sorgfältig recherchierten und liebevoll gestalteten Buch. Ein Festmahl fürs Auge und den Bauch - und ein feines Geschenk für Hobbyköche und Profi-Esser, für Foodies und Feinschmecker und für jeden, der gerne isst ...

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 25.11.2017

Beglückt hält Jörn Kabisch diese grafische Enzyklopädie des Essens in den Händen. Das gemalte Kochrezept mausere sich gerade zu einem eigenen Genre, weiß der Rezensent, und Julia Rothman gehört zu den gefragtesten Illustratorinnen der Branche. Aber nicht nur die Bilder haben es ihm angetan: Denn in den Texten von Rachel Wharton kann er sich auf kulinarische Weltreise begeben: Er lernt alles über die Herstellung von Tofu, über die Vielfalt belegter Brötchen und die wahre Herkunft des Croissants. Prallvoll sei dieses große schöne Buch des Wissens, schwärmt er.