Josef Thaller

Das Beste vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein

Cover: Das Beste vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein
Umschau Braus Verlag, Heidelberg 1999
ISBN 9783829563208
Gebunden, 192 Seiten, 30,17 EUR

Klappentext

Illustrationen von Roland Bauer. Durch eine einseitig industrieorientierte Agrarentwicklung war das Schwäbisch-Hällische Landschwein zum Aussterben verurteilt. Dank der unglaublichen Initiative von Rudolf Bühler, Gründer der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, und 360 angeschlossenen bäuerlichen Betrieben ist diese alte Landrasse gerettet worden. Aufgrund der natürlichen Aufzucht, Haltung, Fütterung und Pflege ist das Fleisch des Schwäbisch-Hällischen Landschweines besonders schmackhaft und gesund. In dem Buch wird der Bogen gespannt von einer ethisch verantwortbaren Erzeugerkultur bis zur neu definierten Eßkultur mit naturbelassenen Zutaten aus der jeweiligen Region mit regionalen Zutaten. Namhafte Köche und Vertreter der neuen Eßkultur kochen als Reminiszenz ihr "Bestes vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein". Die bäuerliche, die feine und die bürgerliche Küche wird in über 60 Rezepten in Text und Fotos vorgestellt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.09.2000

Erwin Seitz hat das Buch gegen seinen Willen gefallen. Obwohl er den Autor mehrmals dafür kritisiert, dass er unnötig oft auf seinem "Steckenpferd", nämlich der "regionalen kulinarischen Vielfalt" herumreitet und dafür wichtige Informationen wie "die kulinarischen Eigenheiten des Schweins" vorenthält, erliegt er am Ende den Verlockungen der vorgestellten Rezepte. Liebevoll und detailliert beschreibt Seitz die Zubereitungsvorschläge der im Buch versammelten Starköche. Vegetarier werden aufjaulen, der Rest stürzt zum Fleischer.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet