Josef Kreiner (Hg.)

Kleine Geschichte Japans

Cover: Kleine Geschichte Japans
Philipp Reclam jun. Verlag, Leipzig 2011
ISBN 9783150107836
Gebunden, 515 Seiten, 22,95 EUR

Klappentext

Denkbar weit von Europa entfernt, ist uns Japan im Zuge einer globalisierten Wirtschaft seit den ersten Kulturkontakten durch die Jesuitenmission des 16. Jahrhunderts immer näher gerückt. Der Erfolg japanischer Produkte und Erfindungen kann wohl nur mit unserer eigenen, uns nicht so bewussten Exportweltmeister-Position verglichen werden. Sony, Toyota, Yamaha und Co. sind im Westen allgegenwärtig. Zugleich bewahrt Japan aber die Faszination des Fremden an sich, auch wenn es kurioserweise in seiner Geschichte mit Europa vergleichbare Entwicklungsstufen in annähernd denselben Epochen durchlaufen hat.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.08.2011

Manfred Osten kann eine Menge lernen aus dieser, wie er findet, bescheidenen "Kleine Geschichte Japans". Was der Japanologe Josef Kreiner an Beiträgen versammelt, sprengt laut Rezensent die lange vorherrschende eurozentrische Perspektive und bietet einen gelungenen Begleittext zum Jubiläumsjahr der deutsch-japanischen Beziehungen. Erhellende Erkenntnisse über die geschichtliche Entwicklung Japans verdankt Osten der synoptischen, gegen ein epochal, machtzentristisches Historienverständnis geordnete Anlage des Buches. Ur- und Frühgeschichte und die militärische und ökonomische Entwicklung im 20. Jahrhundert lassen ihn ungeahnte Parallelen zu unserem Kulturraum erkennen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de