John Gribbin

Geschöpfe aus Sternenstaub

Warum wir nicht einzigartig sind
Cover: Geschöpfe aus Sternenstaub
Piper Verlag, München 2003
ISBN 9783492044141
Gebunden, 274 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

John Gribbin erzählt, wie die Astrophysik zur Einsicht in die Ursprünge des Lebens gekommen ist. Er beschreibt, was bei einer Supernova passiert, der gewaltigen Explosion, mit der ein Stern zugrunde geht und dabei Materie ins Weltall schleudert, aus der neue Generationen von Sternen, Planeten oder Menschen entstehen. Mit dem Autor gehen wir auf Zeitreise zu den Anfängen des Lebens und des Menschens. Er antwortet auf die uralte Frage, ob wir allein im Kosmos sind: "In einem Universum, in dem es die Rohstoffe für die Erschaffung des Lebens in solcher Fülle gibt, können wir nicht allein sein."
Mehr Bücher aus dem Themengebiet