Jeton Neziraj, Timon Perabo

Sehnsucht im Koffer

Geschichten der Migration zwischen Kosovo und Deutschland
Cover: Sehnsucht im Koffer
bebra Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783954100118
Broschiert, 224 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

In den letzten 50 Jahren sind etwa 300.000 Kosovaren, rund 15 Prozent der Einwohner des Kosovos, nach Deutschland migriert - als Gastarbeiter und infolge des Krieges im Kosovo. In "Sehnsucht im Koffer" sprechen neun Kosovaren darüber, wie sich ihr Leben verändert hat, als sie nach Deutschland kamen, auf welche Weise sie sich hier verwirklichen konnten und wo es ihnen verwehrt blieb. Das Buch versammelt autobiografische Geschichten von Menschen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten aus dem Kosovo nach Deutschland kamen, die hier ein neues Zuhause gefunden haben oder zurückgekehrt sind. Jeton Neziraj und Timon Perabo haben sie notiert - aus einem kosovarischen und einem deutschen Blickwinkel auf das Thema Migration.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 07.11.2013

Südslawische Jugos in der deutschen Diaspora, wie geht's? Antworten findet Rüdiger Rossig in einem von Timon Perabo und Jeton Neziraj herausgegebenen Buch, in dem sechs Migranten unterschiedlicher Generationen, albanische Kosovaren, mal auf der Suche nach dem besseren Leben, mal auf der Flucht vor Repression und Verfolgung, ihre Geschichte erzählen. Rossig liest die Texte mit Spannung und Erkenntnis: Privates, aber auch 50 Jahre deutsch-kosovarische Geschichte.