Jeff Jarvis

Was würde Google tun?

Wie man von den Erfolgsstrategien des Internet-Giganten profitiert
Cover: Was würde Google tun?
Heyne Verlag, München 2009
ISBN 9783453155374
Gebunden, 416 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Heike Holtsch. Google ist nicht einfach ein Unternehmen, Google ist eine sagenhafte Erfolgsstory. Was ist das Geheimnis? Dieses Buch gibt die verblüffende Antwort: Google versucht nicht, seine Kunden zu überzeugen, sondern macht sie zu Partnern und die machen begeistert mit! Der Internetexperte Jeff Jarvis stellt über 30 geniale Google-Strategien vor und zeigt, wie tatsächlich jeder von ihnen profitieren kann.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.06.2009

Skeptisch betrachtet Rezensent Thomas Thiel dieses Buch des amerikanischen Journalisten und Medienprofessors Jeff Jarvis. Er sieht darin ein Buch, das aus der "Fanperspektive" geschrieben ist, einen euphorischen, aber durch und durch unkritischen Lobgesang auf Google und die Blogosphäre. Die Ansicht, als Blogger könne sich jeder von einer vereinheitlichenden Massenindustrie emanzipieren, was clevere Unternehmen auch als Chance sähen, den bloggenden Kunden am Produktionsprozess zu beteiligen, werde von Jarvis "in fast allen Lebensbereichen" durchdekliniert - und vom Rezensenten selbstverständlich nicht geteilt. Dem Autor wirft er vor, eigene Vorlieben zum "Weltmaßstab" zu machen und Gefallen daran zu finden, "sich selbst an der Spitze einer Bewegung wiederzufinden".