Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Ian Stewart

Meilensteine der Mathematik

Cover: Meilensteine der Mathematik
Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2009
ISBN 9783827423009
Gebunden, 288 Seiten, 32,95 EUR

Klappentext

Ian Stewarts Geschichte der Mathematik führt uns von der frühen Hochkultur der Babylonier bis zu den letzten ungelösten Rätseln dieser Disziplin. Unterhaltsam und fundiert schildert und erklärt er die großen Meilensteine der Mathematik - von den ersten Zahlensystemen bis zur Chaostheorie - und geht der Frage nach, welche Auswirkungen sie auf die Gesellschaft hatten und wie sie den Alltag auf alle Zeit veränderten. Er bringt uns dabei auch die Geistesgrößen der Mathematik näher, von den Naturforschern und Denkern Babyloniens, Griechenlands und Ägyptens über Newton und Descartes bis zu Fermat, Babbage und Gödel. Ohne den Leser mit komplizierten Formeln zu erschrecken, macht er die Schlüsselkonzepte der Mathematik verständlich.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.01.2010

Dass Mathematik eine Schlüsseltechnologie ist, lernt Thomas de Padova hier. Der Einladung des Mathematikers Ian Stewart zur populären Nachhilfestunde folgend, staunt er über die Archimedischen Berechnungen der Zahl Pi und unternimmt einen historischen Streifzug durch verschiedene Gebiete der Rechenkunst und die Biografien ihrer Hauptvertreter. Die eigentlich "dicken Brocken" erscheinen dem Rezensenten bei Stewart recht gut verdaulich, unterhaltsam und lesenswert. Bei der Kürze der Darstellung, räumt er ein, fällt allerdings die eine oder andere Tatsache unter den Tisch.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de