Hans Dieter Stöver

Der Sieg über Varus

Die Germanen gegen die Weltmacht Rom
Cover: Der Sieg über Varus
dtv, München 2009
ISBN 9783423247337
Kartoniert, 399 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Im Jahre 9 n. Chr. erlitt das römische Heer unter Kaiser Augustus eine katastrophale Niederlage gegen den ehemaligen römischen Offizier Arminius. Wie war es möglich, dass die Germanen die hochgerüsteten und zahlenmäßig überlegenen Römer besiegten? Was weiß man über die Protagonisten der Ereignisse? War Varus ein Versager oder wurde er geschickt getäuscht? Wie beeinflusste der Ausgang der Schlacht die weitere historische Entwicklung? Wo hat die Schlacht überhaupt stattgefunden? Tacitus meinte im Teutoburger Wald. Heute gilt Kalkriese nordöstlich von Osnabrück als möglicher Schauplatz. Doch die Schlacht um diese Frage ist noch nicht geschlagen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 07.05.2009

Im Rahmen einer Sammelrezension von Neuerscheinungen über die Schlacht im Teutoburger Wald vor 2000 Jahren geht Thomas Speckmann auch kurz auf Hans Dieter Stövers Buch "Der Sieg über Varus" ein. Interessant findet er das Gespräch des Autors mit Klaus Reinhardt, der als Bundeswehrgeneral Soldaten in Somalia und im Kosovo befehligt hat. Stöver und Reinhard gehe es darum, "aus dem römischen Desaster in Germanien für die Gegenwart zu lernen". Damit kann Speckmann gerade im Blick auf westliche Kampfeinsätze im Irak und in Afghanistan durchaus etwas anfangen, erscheint ihm Germanien so gesehen doch als "das Vietnam der Römer".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Themengebiete