Hannes Binder, Peter Stamm

Heidi

Nach Johanna Spyri. (Ab 4 Jahre)
Cover: Heidi
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2008
ISBN 9783312009824
Gebunden, 40 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Mit zahlreichen bunten Illustrationen. Johanna Spyris "Heidi" ist das weltweit erfolgreichste Kinderbuch aller Zeiten. Jetzt erzählen einer der berühmtesten Schweizer Schriftsteller und der bekannteste Schweizer Illustrator die Geschichte neu. Gemeinsam schaffen sie eine originelle Fassung vom helvetischen Wunderkind.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.10.2008

Sandra Kegel ist hoch erfreut über die gelungene Adaption des Kinderbuchklassikers "Heidi" von Peter Stamm, illustriert von Hannes Binder. Nah an der Originalvorlage von Johanna Spyri wird von der 5jährigen Vollwaisen erzählt, die bei Ihrem Großvater, dem Alm-Öhi aufwächst und dann zur Familie Sesemann ins städtische Frankfurt gegeben wird, wo sie das Heimweh plagt. Kegel schätzt überaus, dass Stamm keine weitere "süßliche" Heidi-Figur erschaffen hat, sondern dass sie wieder als "schwarzhaariger puckhafter Anarchist" erscheint. Auch behält Stamm die sächliche Beschreibung "das Heidi" bei, die, so Kegel, ihre "vermittelnde" Eigenschaft am besten unterstreicht. Kegel gefällt die "eigenwillige Schraffur" Binders, der weder die Bergwelt zu einseitig idyllisch zeichne noch Frankfurt zu abweisend und kalt erscheinen lasse. Erzählung wie Illustration sind, so Kegel, erfreulich kitsch- und klischeefrei.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter