Günter Rommel

Zukunftsmodell Deutschland

Was wir von Amerika und Japan lernen können
Cover: Zukunftsmodell Deutschland
Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 2005
ISBN 9783791024011
Gebunden, 207 Seiten, 29,95 EUR

Klappentext

Mit 96 farbigen Abbildungen. Reformstau in Deutschland. Was muss sich ändern? Und wie sollen wir es anpacken? Der Unternehmer und Berater Günter Rommel zeichnet ein plastisches Bild unserer Lebensbedingungen im Vergleich zu Japan und den USA. Er deckt auf der Basis umfangreicher empirischer Daten auf, warum unser Gesellschaftssystem ins Schwanken geraten ist. Wie kann die Arbeitslosigkeit bekämpft werden? Wie bleibt die deutsche Automobilbranche wettbewerbsfähig? Wie können wir unseren Staatshaushalt sanieren? Der Autor entwickelt überzeugende auf die deutsche Situation und Mentalität zugeschnittene Lösungen. Eines wird klar: Ein neues deutsches Wirtschaftswunder kann gelingen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.06.2006

Anregend findet Jutta Gröschl dieses Buch über das "Zukunftsmodell Deutschland", das Günter Rommel vorgelegt hat. Mit der Auffassung des Autors, wonach der deutsche Staat seit geraumer Zeit Kernaufgaben wie Sicherheit, Umwelt, Forschung, Bildung und Infrastruktur vernachlässigt, sich auf die Rolle des Einkommenssicherers verlegt und ein Übermaß an Bürokratie aufgebaut hat, geht sie offenbar d'accord. Auch Rommels Lösungsvorschläge scheinen Gröschl überzeugend. Für besonders "spannend" hält sie dabei Rommels wirtschaftlichen, soziologischen und historischen Vergleich zwischen Deutschland, den Vereinigten Staaten und Japan, der auf ein Modell zielt, das die Stärken der japanischen und der amerikanischen Wirtschaft vereint.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de