Gregor Eisenhauer

Die zehn wichtigsten Fragen des Lebens in aller Kürze beantwortet

Cover: Die zehn wichtigsten Fragen des Lebens in aller Kürze beantwortet
DuMont Verlag, Köln 2014
ISBN 9783832197599
Gebunden, 254 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Wir leben oft so, als hätten wir unbegrenzt Zeit. Doch so ungern wir uns die Endlichkeit unserer Existenz vor Augen führen, so gut könnte uns der Mut zum Hinschauen tun. Dann würden wir uns nämlich die wichtigen Fragen des Lebens stellen. Soll ich selbst denken oder denken lassen? Was ist der Sinn meines Lebens? Bin ich glücklich? Bin ich schön? Was ist wahr, was ist falsch? Was soll ich tun? Für wen soll ich es tun? Gibt es einen Gott? Wer ist mein Schutzengel? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Seit über zehn Jahren schreibt der promovierte Philosoph Gregor Eisenhauer Nachrufe, nicht auf berühmte Männer und Frauen der Zeitgeschichte, sondern auf ganz normale Menschen. Eine Aufgabe, die sein Leben veränderte und ihn zu diesem Buch inspirierte. Denn seine Stippvisiten in den Schicksalen der anderen zeigten ihm, was am Ende wirklich zählt im Leben.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.12.2014

Thomas Kapielski ist neugierig auf die zehn wichtigsten Fragen des Lebens und noch mehr, ob und wie Gregor Eisenhauer sie wohl beantwortet. Der Argwohn des Rezensenten schwindet bald, wenn auch nicht ganz, wenn die Lektüre sich zwar als erträglich, sogar gelehrt und in seiner unaufdringlich, nicht wuchtig-philosophischen Art erbaulich, aber auch in einem etwas bedauerlichen Sinn als leichtgängig unterhaltend erweist. Zum Glück für Kapielski handelt es sich nicht um einen philosophischen Text, sondern um eine recht gegenwärtige Einlassung zu den Themen Glück, Schönheit, Wahrheit, Gott und Engel. Das gibt es auch in der Bibel, meint Kapielski, aber nicht mit so schönen Schlussfolgerungen wie der, doch einfach eine halbe Stunde täglich spazieren zu gehen, um klüger und älter zu werden.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter